Folge uns:
Gebacken, Gekocht, Geteilt, Getrunken

6 Jahre Feed me up before you go-go: Unsere 10 liebsten Rezepte

Lichterketten. Foto: Andrew Knechel

Happy Birthday tooo … us! Sechs Jahre hat unser kleiner Foodblog nun schon auf dem Buckel. Seit sechs Jahren veröffentlichen wir hier größtenteils vegetarische Rezepte (den ein oder anderen fleischigen Burger konnte der Mann mir unterjubeln), Drinks, kulinarische Reiseberichte, Kochbuchrezensionen und Restauranttipps für München. Höchste Zeit also, einen Blick zurückzuwerfen, deshalb haben wir für euch ein kleines Best-of mit unseren zehn liebsten Rezepten zusammengestellt. Doch auch andere Blogger_innen blicken heute zurück und stellen ihre zehn Lieblingsrezepte vor – eine Übersicht der teilnehmenden Blogs findet ihr weiter unten.

Nach sechs Jahren und rund 250 Rezepten fällt uns die Auswahl richtig schwer. Die Entscheidung für oder gegen ein lieb gewonnenes Rezept fühlt sich fast so an, als würde man dazu gezwungen werden, Katzenbabys zu ertränken. In unserer Top 10 sind nun vor allem die Rezepte gelandet, die uns schon lange begleiten, die schon zig Male auf unseren Tellern landeten und auf die wir auch in Zukunft nicht verzichten wollen. Wir starten mit Frühstück und enden mit hochprozentigen Drinks. Vielleicht ist ja auch für euch das ein oder andere Fundstück dabei, alte Bekannte oder ein Rezept, das ihr selbst sogar schon einmal ausprobiert habt. Wir freuen uns jedes Mal wie Bolle, wenn ihr uns mitteilt, dass ihr ein Rezept oder Reisetipp von uns ausprobiert habt. Euch gebührt ein ganz dickes DANKESCHÖN, dass ihr hier immer wieder reinlest, kommentiert und uns begleitet! Ohne den Austausch mit euch wäre das Bloggen doch arg öde!

Unsere 10 liebsten Rezepte

1. Bananen-Dattel-Porridge mit Honig und gerösteten Mandeln

Es dürfte mittlerweile kein Geheimnis mehr sein, dass wir ein bisschen frühstücksverrückt sind. Während wir große Frühstücksgelage auf die Wochenenden verlegen, sind wir froh, wenn es unter der Woche morgens schnell geht und trotzdem super schmeckt. Porridge ist da ein Retter in der Not. Wir können gar nicht mehr zählen, wie oft uns unser absolutes Lieblingsporridge mit Bananen, Datteln, Honig und gerösteten Mandeln gerade in der kalten Jahreshälfte schon den Morgen versüßt hat.

Bananen-Dattel-Porridge mit Honig und gerösteten Mandeln Rezept

2. Shakshuka mit Feta und Koriander

Was ist noch besser als ein tolles Frühstück? Ein israelisches Frühstück! Die Shakshuka darf in dieser Liste nicht fehlen! Noch bevor sich Steffen auf seiner Reise nach Tel Aviv, Haifa und Akko in Israel verliebte, hatte uns das Nationalfrühstück des Landes bereits verzaubert (übrigens auch bevor Tim Mälzer und Hans Neuner den Shakshuka-Boom in Deutschland ausgelöst haben). Shakshuka, die Kombination aus Tomaten, Paprika, Feta und Koriander, gibt es bei uns zu jeder Tages- und Nachtzeit – supereinfach, superlecker, super Resteessen!

Shakshuka mit Feta und Koriander israelisches Frühstück Rezept

3. Avocado-Mango-Mozzarella-Salat

Der Avocado-Mango-Mozzarella-Salat mit Rucola und Pinienkernen ist nicht nur unser All-time-favorite-Salat, sondern offenbar auch eurer. Kein anderes Rezept von unserem Blog wurde so oft nachgemacht, gepinnt, gesucht und aufgerufen. Allerdings vermuten wir, dass die Hälfte der Klicks alleine von unserer Familie kommt, denn der sommerliche Salat ist auch bei unseren Eltern, Tanten und Cousinen der große Hit und begegnet uns immer wieder auf Familienfeiern.

Avocado-Mango-Mozzarella-Salat Rezept

4. Süßkartoffel-Spinat-Quesadillas mit Mango-Koriander-Guacamole

Unsere Liebe für Quesadillas haben wir in einem mexikanischen Imbiss in München entdeckt. Merkwürdigerweise dauerte es eine Weile, bis es eine eigene Variante der gefüllten Tortillas auf den Blog schaffte: Süßkartoffel-Spinat-Quesadillas mit Mango-Koriander-Guacamole. Doch die Kombination aus süßlich-scharfer Füllung und fruchtiger Guacamole ist derart gut, dass sich die Fladen einen Platz in unserer Top 10 verdient haben.

Süßkartoffel-Spinat-Quesadillas mit Mango-Koriander-Guacamole Rezept

5. Spaghetti mit Ofenpaprika und Spiegelei

Bei unserem Soul-Food-Klassiker für kalte Tage vermischen sich geröstete Paprika, Knoblauch und Chili, knackige Pinienkerne und flüssiges Eigelb mit dampfender Pasta und ergeben: Spaghetti mit Ofenpaprika und Spiegelei. Und glaubt uns – nach einem Teller der Pasta wird alles gut. Wirklich!

Spaghetti mit Ofenpaprika und Spiegelei Rezept

6. Süßkartoffel-Kokos-Gratin aus der Pfanne

Zugegeben: Das Süßkartoffel-Kokos-Gratin aus der Pfanne ist nicht unbedingt das Gericht, das man nach einem langen Arbeitstag mit knurrendem Magen mal eben zubereitet. Doch der Aufwand, die Süßkartoffeln zu hobeln (und nach Größe zu sortieren – hust) lohnt sich! Zusammen mit etwas Kokosmilch und frischem Koriander kann man sich nur schwer beherrschen, das Gratin nicht direkt aus der Pfanne zu essen.

Süßkartoffel-Kokos-Gratin aus der Pfanne Rezept

7. Elvis-Burger

Der Elvis-Burger kam in grauer Blogvorzeit schon einmal aus unserer Küche und ist dann irgendwie dem Vergessen anheimgefallen. Erst Jahre später hat sich Steffen noch einmal an eine optimierte Variante dieses herzinfarktauslösenden Monsters gewagt. Erdnusssauce, mit Bourbon karamellisierte Bananen und perfekt gebratenes Fleisch – eine mächtige Kombination, für die Steffen nach wie vor alles stehen und liegen lässt.

Elvis-Burger mit Erdnusssauce und Bananen Rezept

8. Ingwer-Limetten-Kuchen mit gerösteten Kokoschips

Wenn es einen Go-to-Kuchen gäbe, der immer passt, den bisher immer alle mochten und der immer DAS Notfallrezept schlechthin war, wenn spontan nach einem Kuchen verlangt wurde, aber die Ideen ausblieben, dann ist es der Ingwer-Limetten-Kokos-Kuchen mit gerösteten Kokoschips! Kein anderer Kuchen pflegt eine so intensive Beziehung zu unserem Backofen. Ich freue mich jedes Mal allein über den Kokosduft, der durch die Wohnung zieht, während die Kokosspäne im Backofen bräunen.

Ingwer-Limetten-Kuchen mit gerösteten Kokoschips Rezept

9. Baileys mit Karamell

Auch wenn ich sonst eher auf herbe Cocktails und Drinks stehe, werde ich bei Sahnelikör schwach. Die Vorliebe für Baileys & Co. habe ich meinem 16-jährigen Teenie-Ich zu verdanken, und eigentlich kann ich heilfroh sein, dass sich nicht noch andere Geschmacksverirrungen aus dieser Zeit verankert haben. Unser Baileys mit Karamell ist nicht nur superschnell zusammengerührt und gibt ein prima Geschenk aus der Küche ab, er schmeckt auch noch hervorragend: pur, über Vanilleeis und im Kaffee!

Selbst gemachter Baileys mit Karamell in Flaschen

10. Gin & Pear

Sich neue Drinks auszudenken, ist gar nicht so einfach, sind in 150 Jahren Cocktailgeschichte doch schon gefühlt alle Kombinationen mindestens einmal, eher hundertmal ausprobiert worden. Unser Gin & Pear, bei dem neben Birnensaft auch Grand Marnier, Gin, Sekt, Orange Bitters und ein Hauch Rosmarin ins Glas finden, ist trotzdem etwas ganz Besonderes. Wer fruchtige Drinks mit dem gewissen Etwas mag, sollte schon mal nachschauen, ob genügend Eiswürfel im Gefrierfach sind.

Gin and pear mit Birnensaft, Sekt, Grand Marnier und Rosmarin Rezept

17 Blogs – 170 Lieblingsrezepte

Auch andere Blogger_innen haben heute ihre zehn persönlichen Rezeptfavoriten zusammengestellt – ganze 170 Lieblinsgsrezepte sind so entstanden. Die schöne Idee stammt von Steph vom Kleinen Kuriositätenladen. Schaut doch mal, welche Rezepte es auf diesen Blogs in die Top 10 geschafft haben:

 

Fotocredit: Erstes Bild von Andrew Knechel via Unsplash.

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

23 Kommentare

  • Reply Meine 10 Lieblingsrezepte |

    […] Feed me up before you go-go – 6 Jahre Feed me up before you go-go: Unsere 10 liebsten Rezepte […]

    19. November 2017 at 9:01
  • Reply Ye Olde Kitchen

    Da sind ja tolle Rezepte dabei, vor allem der Elvis-Burger und die Quesadillas sehen ganz toll aus. Und natürlich Glückwunsch zum Bloggeburtstag, macht weiter so!
    Liebe Grüße
    Eva und Philipp

    19. November 2017 at 9:55
    • Reply Sabrina

      Vielen Dank, ihr Lieben! Ja, den Elvis-Burger hasst oder liebt man einfach – schön, dass ihr Gefallen an ihm findet! 🙂

      20. November 2017 at 0:12
  • Reply Meine 10 liebsten und meistgekochten Rezepte - Herbs & Chocolate

    […] Violette Delicious Stories dipitserenity Emilies Treats Feed me up before you go-go Feines Gemüse Haut Gôut Jankes*Soulfood Kleiner Kuriositätenladen Kochen mit Diana moeyskitchen […]

    19. November 2017 at 10:23
  • Reply Emilie

    Das Süßkartoffel-Gratin sieht ja mal hammermäßig aus! :O <3 Aber auch sonst finde ich eure Liste sehr gelungen, Bravo! 🙂
    Viele Grüße,
    Emilie

    19. November 2017 at 11:23
    • Reply Sabrina

      Vielen Dank Emilie, das freut uns! 🙂

      20. November 2017 at 0:13
  • Reply Maja

    Eure Rezepte sind so besonders und vielfältig, da glaube ich, dass es ziemlich schwer war, eine Auswahl zu treffen. Mich hattet ihr schon beim Porridge überzeugt 😉 Alles Gute auch noch zum Bloggeburtstag!

    Viele Grüße
    Maja

    19. November 2017 at 18:22
    • Reply Sabrina

      Danke, liebe Maja! Ja, die Auswahl war echt eine Herausforderung. Dass du Team Frühstück bist, hätte ich mir ja denken können. 😀

      20. November 2017 at 0:14
  • Reply Jana

    Eine super Auswahl. Sehr lecker! Das Süßkartoffel-Kokos-Gratin lacht mich soooo an! Liebe Grüße, Jana ❤

    19. November 2017 at 18:42
    • Reply Sabrina

      Danke, liebe Jana! Glaub mir, es lacht zurück! 😉

      20. November 2017 at 0:15
  • Reply Meine 10 allerliebsten Dauerbrenner-Rezepte vom Blog – Raspberrysue

    […] Gôut – Zehn Rezepte für ein Reh I Feed me up before you go-go – 6 Jahre Feed me up before you go-go: Unsere 10 liebsten Rezepte I dipitserenity – Meine Top 10 Lieblingsrezepte I S-Küche – Meine 10 […]

    19. November 2017 at 20:52
  • Reply Raspberrysue

    Mir fiel es auch so schwer, mich auf 10 zu beschränken..man hängt an so vielen Rezepten 😉 Eure Auswahl ist aber wirklich mega, da würde ich gern einmal alles nehmen! Lg Carina

    19. November 2017 at 21:51
    • Reply Sabrina

      Danke, liebe Carina! Ja, die Auswahl war der Horror – und ich höre seitdem viele andere Rezepte leise weinen. 😉

      20. November 2017 at 0:16
  • Reply Jankes Soulfood

    Ihr Lieben, für mich persönlich wird eure Liste nach hinten raus immer besser. Eine sehr gelungene Auswahl ❤ Auch von mir Glückwunsch zu sechs köstlichen Jahren. Leider bin ich ein Kommentier-Faultier, aber ich schaue gerne und regelmäßig bei euch vorbei und lasse mich inspirieren.
    Liebe Grüße Janke

    20. November 2017 at 2:16
    • Reply Sabrina

      Danke, liebe Janke, das freut uns sehr! Ach ja, Kommentier-Faultier – da sagste was … geht uns ja ganz ähnlich. 😉

      22. November 2017 at 19:52
  • Reply Julia

    Ich komme zwar gerade vom Mittagessen, aber bei diesen leckeren Fotos und der tollen Auswahl bekomme ich gleich wieder Hunger! Ich muss unbedingt mal das Shakshuka mit Feta und Koriander ausprobieren 🙂

    20. November 2017 at 13:21
    • Reply Sabrina

      Oh ja, mach das mal. Die hat bislang wirklich jeden um den Finger gewickelt. 😉

      22. November 2017 at 19:54
  • Reply Jeanette

    Boaaaahhhh, diese Liste ist ja grandios! Ich möchte mich gerne einmal komplett durchfuttern… Ganz toll finde ich die Spaghetti mit Ofenpaprika und Spiegelei! Super!
    Lg Jeanette

    20. November 2017 at 19:04
    • Reply Sabrina

      Danke, liebe Jeanette! Die Pasta ist hier seit Oktober auch wieder ein Renner und wird uns vermutlich gut durch den Winter bringen. 🙂

      22. November 2017 at 19:55
  • Reply Julia

    Also das sieht ja einfach köstlich aus, was ihr da so die letzten 6 Jahre produziert habt! Auch wenn ich den Süßkartoffelgratin vermutlich niemals so hübsch zusammenbauen werde, weiß ich doch, dass sich der Aufwand zumindest für ein tolles Foto lohnen würde 😉 Ich stoß mit Euch auf das neue Blog-Jahr an, hiphiphurra <3

    20. November 2017 at 19:56
    • Reply Sabrina

      Danke, liebe Julia! Ein doppeltes hip, hip, hurra!

      22. November 2017 at 19:57
  • Reply Diana

    Sabrina, ich bin sprachlos. Ich bin von deiner Auswahl einfach begeistert. Es gibt kein einziges Rezept hier bei dir, dass ich nicht ausprobieren möchte.
    LG, Diana

    21. November 2017 at 16:39
    • Reply Sabrina

      Wie schön, liebe Diana, dass dir unsere ausgewählten Rezepte so zusagen! Das freut mich ungemein! 🙂

      22. November 2017 at 19:58

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: