Folge uns:
Browsing Tag:

Rezept

    Gemixt

    Cocktails und letzte Sonnenstrahlen: Bramble mit Brombeeren und Gin

    Bramble - fruchtiger Cocktail mit Brombeere und Gin Rezept

    Mit einem Cocktail mit frischen Brombeeren, Gin und Zitrone verabschieden wir uns ganz langsam vom Sommer. Der Bramble ist schnell gemixt und macht sich hervorragend als erfrischender Feierabenddrink.

    Da passt man mal einen Moment nicht auf und schon schleicht sich der Sommer durch die Hintertür davon. Haben wir vor Kurzem noch ein Eis nach dem anderen vor dem Wegschmelzen gerettet und schwitzend die Berliner Stadtviertel zu Fuß erkundet, liegt plötzlich der Geruch von Pumpkin Spice Latte in der Luft (und die ersten Lebkuchen wurden auch schon gesichtet). Zum Glück rückt der September ein paar letzte Sonnenstrahlen heraus und wir versuchen verzweifelt, so viel Vitamin D wie möglich zu sammeln. Das klappt beispielsweise sehr gut bei einem frühen Feierabendcocktail auf dem Balkon, wo wir mit einem Bramble in der Hand unseren erstaunlich zutraulichen Hinterhofeichhörchen (hallo Nacho, Nikita und Bruce!) bei der hektischen Vorbereitung auf den Winter zuschauen. Read more

    Teilen:
    Gekocht

    Kalte Sommersuppe gegen die Hitze: Geeiste Somen mit Edamame und Zitrone

    Geeiste Somen mit Edamame und Zitrone Rezept vegan

    Wer an japanische Suppen denkt, hat sicherlich zuerst eine dampfende Schüssel Ramen vor Augen. Doch trotz aller Begeisterung für diese vielfältige Nudelsuppe – wir tasten uns gerade an die Kunst der richtig guten vegetarischen Brühe heran –, gibt es derzeit Tage, an denen es uns nach weniger heißem Essen gelüstet. Wenn die Sonne das Thermometer auf über 30 Grad klettern lässt, braucht es eine erfrischendere Alternative. Glücklicherweise hält die japanische Küche auch dafür das passende Gericht bereit. Sagt hallo zur perfekten Sommerspeise: geeiste Sōmen mit Edamame und Zitrone. Read more

    Teilen:
    Gebacken

    Dessert-Quickie: Rhabarber-Himbeer-Crumble mit Kokos

    Rhabarber-Himbeer-Crumble mit Kokos Rezept

    Rhabarber-Himbeer-Crumble mit Kokos – ein schnelles Dessert zum Abschluss der Rhabarbersaison.

    Ihr müsst euch beeilen! Die Rhabarbersaison endet offiziell Ende Juni, und somit habt ihr nur noch wenig Zeit, diesen köstlichen Crumble mit Rhabarber, Himbeeren und Kokos zu probieren. Wir lieben das säuerliche Gemüse (ja, richtig gelesen, denn der Rhabarber zählt nicht zum Obst) und freuen uns jedes Frühjahr darauf, ihn im Kuchen zu verstecken oder zusammen mit den ersten Erdbeeren als Rhabarber-Tiramisu zu servieren. Wenn es allerdings schneller gehen muss, schieben wir gerne einen Crumble in den Ofen. Einfach ein wenig Obst schnippeln, fix einen Teig für Streusel oder ein anderes Topping zusammenkneten und wenig später duftet die ganze Wohnung. Weil er so wunderbar unkompliziert und eine prima Resteverwertung für Obst aller Art ist, lieben wir Crumble auch als Nachtisch. Noch warm aus dem Ofen, mit einer Kugel Eis – wen macht das nicht glücklich? Read more

    Teilen:
    Gekocht

    Hessisches Soulfood: Spinatwaffeln mit grüner Soße

    Spinatwaffeln mit grüner Soße Rezept

    Spinatwaffeln mit grüner Soße – das hessische Nationalgericht schmeckt nicht nur in der klassischen Variante mit Pellkartoffeln wunderbar, sondern auch mit herzhaften Waffeln.

    Gerade hat unser vierter Monat in Berlin begonnen und langsam realisieren wir, dass wir nicht mehr nur Tourist*innen in der Hauptstadt sind. Dennoch fühlt es sich immer noch merkwürdig an, bei einem Spaziergang plötzlich vor dem Brandenburger Tor zu stehen oder mit dem Auto über den Potsdamer Platz zu fahren. Essen hilft natürlich, den Neuanfang etwas einfacher zu gestalten. Neben den neuesten Foodtrends, die hier gefühlt wöchentlich aufploppen, sind es besonders altbekannte Rezepte, die das Wohlfühlen fördern und ein Stück Verbundenheit in die neue Heimat holen. Kaum ein anderes Gericht hat für uns so viel wohligen Soulfood-Charakter wie die grüne Soße. Natürlich haben wir das hessische Nationalgericht auch in Berlin schon einige Male zubereitet. Gerade jetzt, wo es wärmer wird und man sich nach lauwarmer bis kühler Küche sehnt, fährt man mit einem Teller Pellkartoffeln mit grüner Soße immer gut! Read more

    Teilen:
    Gebacken

    Auf Geschmacksreise: Erdnussbutter-Miso-Madeleines mit weißer Schokolade

    Erdnussbutter-Miso-Madeleines mit weißer Schokolade Rezept

    Miso und Erdnussbutter – eine Kombination, die sich auch wunderbar in französischem Feingebäck macht: Erdnussbutter-Miso-Madeleines mit weißer Schokolade.

    Ich vermisse es zu reisen. Ich vermisse kulinarische Mitbringsel – nicht nur solche, die in einen Koffer passen, sondern vor allem die, deren Geschmack, Geruch oder Textur man in Gedanken mit nach Hause nimmt. Die, die einen wochenlang nicht mehr loslassen, bis man endlich diesen einen Salat, dieses eine Frühstück, dieses eine Gebäck in der eigenen Küche wieder aufleben lässt und somit gleichzeitig viele schöne Reiseerinnerungen, die damit verbunden sind. Read more

    Teilen:
    Gebacken

    Pfannkuchen aus dem Ofen: Dutch Baby mit Rhabarber

    Dutch Baby mit Rhabarber Rezept Pfannkuchen aus dem Ofen

    Dutch Baby mit Rhabarber – luftige Pfannkuchen aus dem Ofen mit süß-saurem Gegenspieler.

    Endlich! Der Duft von Sonnenmilch liegt in der Luft, die Winterjacken wurden weggepackt, die Eissaison eröffnet – es ist Frühling, fast schon Sommer in Berlin! Na ja, zumindest drei Tage lang konnten wir einen Eindruck davon gewinnen, wie es in der neuen Heimat so sein kann, wenn das Wetter stimmt. Einiges ist noch gewöhnungsbedürftig (ein komplettes DJ-Pult mit Anlage im Park, das das halbe Viertel mit Kirmestechno beschallt), anderes müssen wir mal ausprobieren (mit dem Schlauchboot auf dem Landwehrkanal herumschippern). Fakt ist: Berlin macht Lust auf Sommer. Und da sich die sommerlichen Temperaturen erst mal wieder rarmachen, helfen wir kulinarisch ein wenig nach – mit Rhabarber-Dutch-Baby. Read more

    Teilen:
    Gekocht

    Frühlingsküche: Grüne Shakshuka mit Lauch und Spinat

    Grüne Shakshuka mit Lauch und Spinat Rezept

    Ich sag’s, wie’s ist: Die Luft ist raus. Wie zwei von der großen Feier übrig gebliebene Ballons, denen Tag für Tag mehr Luft entweicht, halten wir uns angerunzelt gerade so über dem Boden. Der Stress der letzten Wochen fällt zwar langsam von uns ab, hinterlässt aber ein tiefes Motivationsloch, in das Blogpostideen, Fotolust und Energie fürs Texten nur so hineinpurzeln. Aber immerhin essen wir gut. Und wir laufen – durch die neue Nachbarschaft, durch angrenzende Viertel, durch halb Berlin. Das bringt zwar keinen Kreativitätsschub, macht aber hungrig. Auf Shakshuka zum Beispiel. Read more

    Teilen:
    Gekocht

    Pancakes Benedict: Bärlauch-Pfannkuchen mit Spargel, pochiertem Ei und Orangen-Hollandaise

    Baerlauch-Pfannkuchen mit Spargel, pochiertem Ei und Orangen-Hollandaise Rezept

    Wir sind spät dran mit dem Bärlauch in diesem Jahr. Erst kommt uns der Umzug in die Quere, der keine Zeit lässt, ein letztes Mal in München an „unserer“ Stelle selbst zu sammeln. Dann, äh, kommt er uns erneut in die Quere, denn in Berlin ist alles anders. Wunderlich sogar. Statt Bärlauch will uns die Natur hier „Wunderlauch“ andrehen – so nennt sich der Berliner Bärlauch. „Seltsamer Lauch“ – so wird er tatsächlich auch bezeichnet – bringt es auf den Punkt, sieht der Fake-Lauch doch eher aus wie etwas zu breit geratene Grashalme. Milder soll er sein, nicht ganz so knoblauchig, dabei ist es doch gerade das, was wir am Bärlauch lieben. Der echte wilde Knoblauch ist hier rar, stattdessen hat sich in Berlin und Brandenburg die invasive Wundervariante breitgemacht. Mit der ursprünglich aus dem Kaukasus stammenden Pflanze müssen wir uns jetzt wohl anfreunden (im Treptower Park und im Plänterwald soll es sie in rauen Mengen geben). Übergangsweise versorgt uns der Markt zum Glück mit „echtem Bärlauch“ – selbst dort gibt es ihn allerdings nur in überschaubaren Bündeln, aber immerhin. Read more

    Teilen: