Folge uns:
Gekocht

Kalte Sommersuppe gegen die Hitze: Geeiste Somen mit Edamame und Zitrone

Geeiste Somen mit Edamame und Zitrone Rezept vegan

Wer an japanische Suppen denkt, hat sicherlich zuerst eine dampfende Schüssel Ramen vor Augen. Doch trotz aller Begeisterung für diese vielfältige Nudelsuppe – wir tasten uns gerade an die Kunst der richtig guten vegetarischen Brühe heran –, gibt es derzeit Tage, an denen es uns nach weniger heißem Essen gelüstet. Wenn die Sonne das Thermometer auf über 30 Grad klettern lässt, braucht es eine erfrischendere Alternative. Glücklicherweise hält die japanische Küche auch dafür das passende Gericht bereit. Sagt hallo zur perfekten Sommerspeise: geeiste Sōmen mit Edamame und Zitrone.

Sōmen: kalte japanische Nudeln

Sōmen sind die dünnsten der japanischen Nudelsorten, werden meist aus Weizenmehl hergestellt und zu langen runden und sehr feinen Fadennudeln gezogen. Gekocht werden sie höchstens zwei Minuten. In den meisten Fällen werden Sōmen kalt gegessen. Entweder wie bei uns als Einlage in einer kalten Suppe oder mit einer aromatischen Soße, in die man die Nudeln dippt, wie zum Beispiel bei Liv von Thank you for eating.

Eine Besonderheit in Japan sind sogenannte Nagashi-Sōmen-Restaurants. Hier werden die gekochten Nudeln von den Köch:innen in lange Bambusrinnen gegeben, durch die eiskaltes Wasser fließt. Die Gäste sitzen an diesen Rinnen und fischen sich die vorbeifließenden Nudeln mit Stäbchen heraus, um sie in verschiedene Soßen zu tunken – das sieht dann etwa so aus. Leider hat uns ein Taifun während unseres Japan-Urlaubs einen Ausflug vermasselt, bei dem wir die Gelegenheit gehabt hätten, selbst Sōmen zu angeln. Das klingt auf jeden Fall nach einer lustigen und erfrischenden Angelegenheit.

Kalte Suppe für warme Sommertage

Ganz so aufregend ist unsere kalte Suppe mit Sōmen, Edamame und Zitrone zwar nicht, aber nicht minder erfrischend. Entdeckt haben wir das Rezept in Tim Andersons wunderbarem „Japan Easy Vegan“* und es etwas abgewandelt. Die Mischung aus geeister, würziger Brühe, knackigem Gemüse und den feinen Nudeln ist sättigend, aber nicht erschlagend, wenn die Hitze drückt. Und vegan ist das Ganze auch noch. Wir freuen uns jedenfalls, eine Ergänzung zu unseren kalten Sommersuppen wie Melonen-Gazpacho, Salmorejo, Gurken-Ingwer-Suppe mit Blumenkohl und Avocado-Kokos-Suppe gefunden zu haben!

Geeiste Somen mit Edamame und Zitrone Rezept vegan

Geeiste Somen mit Edamame und Zitrone (Rezept für 2 Personen)

Zutaten

  • 1 l Kombu-Dashi (oder ein anderes veganes Dashi)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 5 EL Sojasoße
  • 2 EL Mirin
  • 200 g Edamame (TK, ungeschält; geschält etwa 100 g)
  • 1/2 Salatgurke
  • 50 g Radieschen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1,5 cm großes Stück Ingwer
  • 100 g Sōmen-Nudeln
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • 1 TL Sesamöl
  • optional: Sriracha

Zubereitung

  1. Das Dashi in ein großes Gefäß mit Deckel geben, das ins Eisfach passt. Die Zitrone mit einem Sparschäler dünn schälen und die Schalen über dem Dashi ausdrücken, um es zu aromatisieren. Den Saft der Zitrone auspressen und zusammen mit Schalen, Sojasoße und Mirin zum Dashi geben. Das Ganze etwa 1,5 Stunden ins Eisfach stellen, bis das Dashi mit einer dünnen Eisschicht bedeckt, darunter aber noch flüssig ist. Sobald die Flüssigkeit anfängt zu gefrieren, die Zitronenschalen entfernen.
  2. In der Zwischenzeit einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen, die Edamame darin 5 Minuten garen, abgießen und kalt abschrecken. Die Gurke entkernen und in Stifte schneiden. Die Radieschen putzen und mithilfe eines Hobels in feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben.
  3. Einen mittelgroßen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Sōmen-Nudeln darin nach Packungsangabe etwa 2 Minuten kochen, dann abgießen und kalt abschrecken.
  4. Die Sōmen in große tiefe Schalen oder Suppenteller geben, das halb gefrorene Dashi darübergießen. Edamame, Ingwer und restliches Gemüse in die Suppe geben, Sesam darüberstreuen, mit Sesamöl beträufeln und optional mit etwas Sriracha würzen, wenn man es schärfer mag.

Geeiste Somen mit Edamame und Zitrone Rezept vegan

*Hinweis/Werbung: Bei dem mit Sternchen (*) markierten Link handelt es sich um einen Werbelink. Wenn ihr etwas darüber bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich der Preis aber natürlich nicht.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: