Folge uns:
Gekocht

Kochen in Orange: Pasta mit Kürbis-Salbei-Sauce und Kürbiskernen

Pasta mit Kürbis-Salbei-Soße und gerösteten Kürbiskernen Rezept Herbst Feed me up before you go-go-1

Waaas, schon 26 Tage Oktober und noch kein Kürbisrezept gepostet? Die Suchanfragen auf dem Blog quellen über vor Kürbis-Content, in unserer Küche befinden sich zur Zeit immer ein oder zwei Notfallkürbisse und es vergeht kaum eine Woche, in der unser Kürbishunger nicht gestillt werden möchte. Kürbisbeschallung von allen Seiten! Bevor wir also von der Foodblog-Polizei eins überkriegen, beugen wir uns dem Kürbisdruck und haben für euch heute ein simples, aber äußerst süchtig machendes Rezept, das wir vor einigen Wochen bei Cookie + Kate entdeckt haben und seitdem in etwas abgewandelter Form regelmäßig auf unserem Teller landet: Pasta mit Kürbis-Salbei-Sauce und gerösteten Kürbiskernen.

Pasta mit Kürbis-Salbei-Soße und gerösteten Kürbiskernen Rezept Herbst Feed me up before you go-go-2

Und falls euer Kürbisjieper nach weiteren Rezepten verlangt, sei euch unser Kürbisarchiv ans Herz gelegt:

Pumpkin Spice Latte

Pumpkin Spice Martini

Salat mit Belugalinsen, Ofenkürbis, Schafskäse und Orangendressing

Kürbis-Zwiebel-Kuchen

Ricotta-Kürbis-Cannelloni

Kürbis-Mango-Curry mit Basilikum

Kürbisrisotto mit Ricotta und gerösteten Maronen

Zitronenrisotto mit Ofenkürbis

Kürbis-Buttermilch-Cupcakes mit Vanille-Frosting

Kürbis-Walnuss-Cupcakes mit Zimt-Frosting

Kürbishappen

Pasta mit Kürbis-Salbei-Soße und gerösteten Kürbiskernen Rezept Herbst Feed me up before you go-go-3

Pasta mit Kürbis-Salbei-Sauce und gerösteten Kürbiskernen (für zwei Personen):

350 g Butternut-Kürbis (geschält)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 TL Olivenöl
200 ml Gemüsebrühe
260 g Pasta
2 EL Kürbiskerne
1 große Handvoll frische Salbeiblätter
1 TL Schmand
¼ TL Piment d’Espelette
Salz, Pfeffer
Etwas frischer Parmesan

1. Den geschälten Kürbis in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und jeweils fein würfeln. 2 TL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zuerst die Zwiebel kurz darin anbraten, dann Kürbis und Knoblauch hinzufügen und ca. 5 Min. unter Rühren anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles 15 Min. köcheln lassen.

2. In der Zwischenzeit Nudeln in einem Topf Salzwasser gar kochen. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Die Salbeiblätter ebenfalls in einer Pfanne, aber in 1 TL Öl knusprig braten. Kürbiskerne und Salbei beiseitestellen.

3. Wenn der Kürbis weich gekocht ist, mit dem Pürierstab durchgehen und alles im Topf zu einer homogenen Sauce pürieren. Den Schmand hinzufügen, die Hälfte der Salbeiblätter unterrühren. Alles mit Piment, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer die Sauce nicht ganz so dickflüssig möchte, gibt noch etwas Nudelwasser dazu. Anschließend die Nudeln direkt aus dem Kochwasser in den Topf mit der Kürbisauce geben und alles gut miteinander vermischen.

4. Die Pasta auf zwei Teller verteilen, mit restlichen Salbeiblättern und den gerösteten Kürbiskernen bestreuen. Zum Schluss noch etwas frischen Parmesan darüberreiben.

Tipp: Das Gericht lässt sich leicht veganisieren, indem man den Schmand durch einen Schuss Sojasahne ersetzt und den Käse weglässt.

Pasta mit Kürbis-Salbei-Soße und gerösteten Kürbiskernen Rezept Herbst Feed me up before you go-go-4

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

8 Kommentare

  • Reply Judith

    Diese Kürbis-Pasta schaut so unglaublich gut aus, dass ich mich ärgere aus meinem Kürbis grad ne Suppe gemacht zu haben! Das werd ich auf jeden Fall noch ausprobieren 🙂

    26. Oktober 2015 at 16:52
    • Reply Kitty Wu

      Oh no, nicht ärgern, Kürbissuppe ist doch super! Und die Kürbisse bleiben uns ja noch ein Weilchen erhalten, also Zeit genug zum Ausprobieren. 🙂

      29. Oktober 2015 at 9:08
  • Reply Tulpentag

    Da sind ja lauter Leckereien drin. Ich könnte Kürbis jeden Tag essen und liebe Salbei über alles 🙂 Von daher kann ich mir so gut vorstellen, wie wunderbar das schmecken muss 🙂 Wird nachgekocht!
    Lieben Gruß,
    Jenny

    27. Oktober 2015 at 18:13
    • Reply Kitty Wu

      Ja, wir stehen auch sehr auf die Kombi! Schön, dass es auch anderen so geht. 🙂

      29. Oktober 2015 at 9:09
  • Reply Julia

    Ein Blog ist ja nicht vollständig, wenn er im Herbst keine Kürbisrezepte postet, nicht wahr? Umso schöner, dass es gleich so ein leckeres ist! Da wird das Verhör bei der Foodblogpolizei milde ausfallen, meine Lieben 😉

    27. Oktober 2015 at 19:44
    • Reply Kitty Wu

      Eben. Und da das sicher nicht das letzte Kürbisrezept in diesem Herbst war, kommen wir vielleicht mit einer Verwarnung davon … 😉

      29. Oktober 2015 at 9:12
  • Reply Monatsrückblick Oktober 2015 | Sternenwind - DIY, Food & Lifestyle

    […] es mit Kürbismuffins von mein gehäkeltes Herz? Von Feed me up before you go go gibt es dagegen Pasta mit Kürbis-Salbei-Sauce und gerösteten Kürbiskernen – nomnom. Zum Nachmittagstee könnte ich mir dann gut den Frankfurter Kranz von Raspberrysue […]

    3. November 2015 at 11:53
  • Reply reisepinguin

    Heute gekocht und als sehr lecker befunden.

    27. Dezember 2015 at 21:41
  • Hinterlasse einen Kommentar

    *

    %d Bloggern gefällt das: