Folge uns:
Gebacken

DELIkates aus dem Ofen: Kürbis-Zwiebel-Kuchen

Kürbis-Zwiebel-Kuchen vom Blech Rezept Feed me up before you go-go

Puuuh, die Nachwehen einer anstrengenden Buchmessewoche sind noch immer deutlich zu spüren und wirken sich leider auch auf meine Kochlust aus. Zu müde bin ich, um lange in der Küche zu stehen, zu schwach, um den Kochlöffel in der Hand zu halten. Na ja, okay, zumindest bin ich ziemlich kaputt. Da braucht es schon hungrigen Besuch und ein leckeres Rezept aus der neuen Deli (wie toll ist eigentlich diese Zeitschrift???), um mich wieder aus der Selbstmitleidssuhle heraus und in die Nähe des Herds zu locken. Wenn dann auch noch Kürbis und Ziegenkäse mit im Spiel sind, ist die Kochunlust schnell verflogen.

Kürbis-Zwiebel-Kuchen mit Schmand Rezept Feed me up before you go-go

Das Rezept für diesen oberleckeren, aber auch ganz schön üppigen Kürbis-Zwiebel-Kuchen habe ich leicht abgeändert. Eigentlich gehört noch frischer Salbei auf den Kuchen, den habe ich meinem Besuch zuliebe weggelassen, stattdessen wurden die Zwiebeln von weiß auf rot gepimpt. Und falls ihr lieber Kürbis in Form von Nudeln mögt: Pasta mit Kürbis-Salbei-Sauce.

Kürbis-Zwiebel-Kuchen (für 3-4 Personen):

350 g rote Zwiebeln
150 ml Öl
Zucker
500 g Butternut-Kürbis
200 g Schmand (die Schmandmenge habe ich schon etwas reduziert, 150 g reichen aber auch locker)
150 g Ziegenfrischkäse
Salz, Pfeffer
250 g Magerquark
2 Eier
400 g Mehl
2 TL Backpulver

1. Die Zwiebeln in schmale Streifen schneiden. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anbraten. Mit einer Prise Zucker bestreuen und bei schwacher Hitze 10 Min. weich schmoren lassen.

2. Den Kürbis schälen und entkernen, danach in dünne Scheiben schneiden. Schmand und Ziegenkäse vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

3. Quark, 100 ml Öl und Eier in einer Schüssel verrühren. Mehl, Backpulver und 2 TL Salz dazugeben und mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.

4. Ein Backblech mit dem restlichen Öl einpinseln. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, das Blech damit auslegen und mit den Händen an den Ecken ins Blech einpassen.

5. Den Teig mit der Ziegenkäse-Schmand-Mischung bestreichen und mit dem Kürbis und den Zwiebeln belegen. Im Ofen im unteren Drittel etwa 30 bis 40 Min. backen.

Merken

Print Friendly
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*

%d Bloggern gefällt das: