Folge uns:
Gebacken, Gekocht

Sommersalat: Gerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing

[Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung, da wir auf andere Blogs verlinken und uns uneingeschränkt für den Verzehr von saisonalem Gemüse aussprechen.]

Gerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing Rezept

Ob sich der Blumenkohl von uns wohl gemobbt fühlt? Immerhin haben wir ihn jahrelang ignoriert und seinen grünen Kumpel, den Brokkoli, bevorzugt. Vermutlich führten die Erfahrungen mit gnadenlos verkochter Blumenkohlmatsche oder den völlig geschmacklosen Röschen, die in Jugendherbergen, Kantinen und schlechten Restaurants aus der Tiefkühltruhe auf die Teller wandern, dazu, dass der weiße Kohl nicht allzu oft in unserer Küche zu Gast war. Auch die als Low-Carb-Highlight gepriesene „Blumenkohlpizza“ mit zerbröseltem Blumenkohlboden haben wir probiert und sind blitzschnell und reumütig wieder beim echten Pizzateig gelandet.

Dementsprechend blieben wir dem Brokkoli treu, bis irgendwann das Gerücht die Runde machte, man könne Blumenkohl auch im Ofen zubereiten. In Tel Aviv roch der ganze, im Ofen geröstete Kopf beim Abendessen im Miznon verführerisch vom Teller des Nebenmanns, und immer mehr Rezepte, in denen Blumenkohl aus dem Ofen als großer Star gefeiert wurde, weckten unsere Neugier. Irgendwann wurde also auch der erste Kopf in unserer Küche zerlegt, der mit etwas Öl, Salz und Gewürzen im Ofen landete. Schließlich war es ein Salat, der uns endgültig vom Karfiol überzeugte: Donna Hays Blumenkohlsalat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocado wurde zum Dauerbrenner und ist seit letztem Sommer eines der am häufigsten in unserer Küche zubereiteten Gerichte. Wir sind mittlerweile wirklich allergrößte Blumenkohlfans – der Brokkoli hat erst mal Schonfrist.

Saisonal schmeckt’s besser: Blumenkohl

Wie schon beim Rosenkohl in der ersten Runde „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender“ widmen wir uns diesmal also einem Gemüse, das auf dem Blog bislang völlig unterrepräsentiert ist und unsere Ignoranz einfach nicht verdient hat. Falls ihr die Aktion noch nicht kennt: Jeden Monat präsentiert eine Vielzahl an Foodblogger_innen Rezepte mit Gemüsesorten, die im jeweiligen Monat gerade Saison haben und überall gut erhältlich sind. Schaut euch doch mal unsere Beiträge aus den vergangenen Monaten an: Winterlicher Salat mit rohem Rosenkohl, Apfel und Parmesanchips, Rote-Bete-Ravioli mit Ziegenkäse in Thymianbutter, Pastinakenkuchen mit Pekannuss, Orange und Anis und Rhabarber-Haselnuss-Galette mit Anis. Ab dieser Runde gibt es für uns jedoch eine Neuerung, denn es sind nicht mehr nur zwei Gemüsesorten, die Monat für Monat um unsere Gunst buhlen, sondern ein buntes Gemüse-Potpourri steht uns zur Auswahl. Im Juni stellen diesmal 22 Blogger_innen ihre Rezepte zu folgenden Sommergemüsesorten vor: Blumenkohl, Fenchel, Brokkoli, Kohlrabi, Spinat, Mangold, Radieschen, Spitzkohl und Möhren. Alle Rezepte der teilnehmenden Foodblogs haben wir unten für euch aufgelistet.

Gerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing Rezept

Gerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing (Rezept für 2-3 Personen)

Angelehnt an ein Rezept von Donna Hay

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 1 EL Zatar
  • 4 EL Olivenöl
  • 15 Stängel Dill
  • 1 Avocado
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 kleinen Bund Radieschen
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Kichererbsen abgießen und gut abtropfen lassen. Vom Blumenkohl die Blätter entfernen, in mundgerechte Röschen zerteilen und zusammen mit den Kichererbsen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech mit Zatar und Olivenöl vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im oberen Drittel des Ofens 15-18 Minuten garen. Der Blumenkohl sollte leicht gebräunt sein, aber noch genügend Biss haben. Etwas abkühlen lassen.
  2. Währenddessen die Dillspitzen abziehen und 2/3 davon in einen Rührbecher geben. Die Avocado schälen und halbieren, die Hälfte in den Rührbecher geben und zusammen mit Joghurt, 50 ml Wasser, Limettensaft und etwa 1/2 TL Salz gründlich pürieren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.
  3. Die Radieschen von Blättern und Stielen befreien und in Scheiben schneiden. Die restliche Avocado ebenso in dünne Scheiben schneiden. Die Basilikumblätter grob hacken. Die vorbereiteten Zutaten anschließend auf den Tellern oder auf einer großen Platte anrichten und mit dem Avocadodressing beträufeln – oder einfach alles in einer großen Schüssel vermischen (nicht so hübsch, aber genauso lecker!).

Gerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing Rezept

Der Foodblogger-Saisonkalender für den Juni

Hier findet ihr eine Übersicht aller an der Aktion teilnehmenden Foodblogs, die im Juni auf Rezepte mit Blumenkohl, Fenchel, Brokkoli, Kohlrabi, Spinat, Mangold und Möhren setzen:

Rezepte mit Blumenkohl

Kleiner Kuriositätenladen – Ganzer gebackener Blumenkohl aus dem Ofen mit Kräutersauce
Herbs & Chocolate – Würzige Blumenkohl-Bratlinge
Lebkuchennest – Blumenkohlpüree mit Tonkaschaum und Hühnerhautchip
feines gemüse – Gerösteter Blumenkohl mit Miso und Tahin
Madam Rote Rübe – Knusprige Blumenkohl-Nuggets mit Tomaten-Chili-Dip
Ina Is(s)t – Cremige Blumenkohlsuppe mit Salbei-Pesto und Haselnuss-Naan
Kochen mit Diana – Blumenkohlreis

Rezepte mit Fenchel

S-Küche – Frittata mit Fenchel und Mangold
Möhreneck – Pasta mit gebratenem Fenchel
Raspberrysue – Fenchel-Blätterteig-Päckchen mit Ricotta
Ye Olde Kitchen – Lauwarmer Fenchelsalat
Schlemmerkatze – Fenchelsalat mit Mozzarella und Basilikumöl

Rezepte mit Brokkoli

Wunderbrunnen – Brokkoli-Frittata
thecookingknitter – Brokkoli-Nuggets mit Radieschen-Dip
pastasciutta – Brokkoli Chicken Pasta Alfredo

Rezepte mit Kohlrabi

Küchenlatein – Kohlrabi-Tatar
Jankes Soulfood – Kohlrabi-Lasagne
Pottlecker – Kohlrabisalat mit Apfel und Möhrchen
Haut Gout – Gefüllter Kohlrabi mit Wildschweinhack

Rezepte mit Spinat und Mangold

moey’s kitchen – Grüne Shakshuka mit Spinat und Mangold

Rezepte mit Möhren

Münchner Küche – Carrot Cake Donuts aus dem Backofen

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

15 Kommentare

  • Reply Blumenkohlpüree mit Tonkaschaum & Hühnerhautchip – Foodblogger Saisonkalender [Blogevent/Promotion] | Lebkuchennest

    […] Herbs & Chocolate – Würzige Blumenkohl-Bratlinge Feed me up before you go-go – Gerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing Feines Gemüse – Gerösteter Blumenkohl mit Miso & Tahin Raspberrysue – […]

    28. Juni 2018 at 8:01
  • Reply Kohlrabisalat mit Apfel und Möhrchen - Pottlecker

    […] aus dem Ofen mit Kräutersauce Herbs & Chocolate – Würzige Blumenkohl-Bratlinge Feed me up before you go-go – Gerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill … Lebkuchennest – Blumenkohlpüreee mit Tonkaschaum und Hühnerhautchip NOM NOMS food – […]

    28. Juni 2018 at 8:02
  • Reply Saisonal schmeckt’s besser: Kohlrabi-Tatar - kuechenlatein.com

    […] Herbs & Chocolate – Würzige Blumenkohl-Bratlinge ǀ Feed me up before you go-go – Gerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing ǀ Lebkuchennest – Blumenkohlpüreee mit Tonkaschaum und Hühnerhautchip ǀ S-Küche – […]

    28. Juni 2018 at 9:16
  • Reply Raspberrysue

    Geht mir ganz genauso – Blumenkohl wird meistens gemobbt. Ich muss mir regelmäßig in Erinnerung rufen, dass es solche tollen, abwechslungsreichen Rezepte auch gibt. Eures sieht fabelhaft aus, das hätte ich jetzt gern! Lg Carina

    28. Juni 2018 at 20:53
    • Reply Sabrina

      Vielen Dank! 🙂 Ja, irgendwie fristet Blumenkohl tatsächlich ein Schattendasein. Ich freue mich jedenfalls auch über die vielen neuen Rezeptideen!

      29. Juni 2018 at 12:25
  • Reply Martina

    Ich liebe Blumenkohl -und jetzt hab ich dank dir eine tolle neue Rezeptidee! Lieben Dank dafür!
    Liebste Grüße von Martina

    28. Juni 2018 at 21:58
    • Reply Sabrina

      Na, das freut mich aber! 🙂

      29. Juni 2018 at 12:26
  • Reply Sigrid

    Ich liebe ja schon immer Blumenkohl und dennoch überrascht er mich immer wieder aufs Neue. Er hat sich in den letzten Jahren ausgesprochen aufgemotzt. Genau wie deinem feinen Salat – eine Augenweide, die mir immens Appetit macht.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    29. Juni 2018 at 9:03
    • Reply Sabrina

      Danke, liebe Sigrid! Das stimmt, in den letzten Jahren hatte der Blumenkohl ein kleines Comeback. Davor habe ich ihn auch viel zu lange ignoriert.

      29. Juni 2018 at 12:27
  • Reply Christina

    Ohhh, sogar schön sortiert nach Gemüsesorten, soso. Streber!
    Der Salat sieht auf jeden Fall ganz hervorragend aus, ich erwähnte es an anderer Stelle schon.

    Lecker!

    LG,
    Christina

    29. Juni 2018 at 10:52
    • Reply Sabrina

      Höhö, gibt es dafür etwa keine Fleißsternchen? 😀

      29. Juni 2018 at 12:29
  • Reply Diana

    Bei mir werden beide gemobbt…wird wohl an den schlechten Erfahrungen liegen. Aber ich habe mir vorgenommen, beiden noch eine Chance zu geben. Der Anfang macht der Blumenkohl. Und dein Salat ladet einem ein es gleich nachzukochen…so appetitlich sieht es aus.
    Blumenkohlpizzaboden stand auch auf meiner Liste – ich glaube ich lasse es aber sein und bleibe beim echten Pizzaboden.
    LG, Diana

    4. Juli 2018 at 10:07
    • Reply Sabrina

      Vergiss die Blumenkohlpizza und probier lieber den Salat! 😉 Für mich war der Blumenkohl aus dem Ofen tatsächlich der Anfang einer Food Love Story. 😀

      7. Juli 2018 at 18:23
  • Reply thecookingknitter

    Mensch, das klingt aber total lecker, und wohl ideal als Abendessen bei dem Wetter ? Danke! LG Julia, thecookingknitter

    5. Juli 2018 at 8:33
    • Reply Sabrina

      Vielen Dank! Und ja, genau richtig für den Sommer. 🙂

      7. Juli 2018 at 18:24

    Hinterlasse einen Kommentar

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    %d Bloggern gefällt das: