Folge uns:
Gekocht

Zitronen-Oliven-Hummus – oder: endlich mal ein Rezept mit Oliven auf dem Blog

Veganer Zitronen-Oliven-Hummus Rezept

Selbst gemachter Hummus ist als Beilage zu Gegrilltem oder als Dip für Gemüse einfach unverzichtbar. Unsere Variante schmeckt nach Sommer und ist ganz schnell zubereitet: Hier verraten wir euch das Rezept für Zitronen-Oliven-Hummus.

Kein Sommer ohne Hummus. Okay, kein Monat ohne Hummus trifft es bei uns eigentlich besser, aber gerade im Sommer beschert uns der vegane Kichererbsendip aus dem östlichen Mittelmeerraum einige unkomplizierte Abendessen. Eine Schüssel Hummus, etwas geröstetes Brot, ein paar Gemüsesticks, gutes Olivenöl, fertig. Um etwas Abwechslung reinzubringen, wandeln wir unser heiß geliebtes und supercremiges Standardrezept für klassischen Hummus saisonal gerne ab. Mal landen darin ofengeröstete Möhren, mal Bärlauchblätter oder – wie diesmal – Zitronen und Oliven. Der frische, leicht saure Zitronen-Oliven-Hummus sorgt sogar für eine Premiere auf dem Blog.

Veganer Zitronen-Oliven-Hummus Rezept

Seit fast 11 Jahren füttern wir den Foodblog regelmäßig mit neuen Rezepten, doch noch nie gab es hier ein Gericht mit Oliven. Und das hat einen Grund. Wer unsere Über-uns-Seite aufmerksam gelesen hat, weiß, wie sehr Steffen alles, was nur nach einem Hauch Olive schmeckt, inbrünstig verachtet. Das heißt, in unserer Alltagsküche kommen Oliven so gut wie nie zum Einsatz. Is(s)t der Mann aber auswärts, landen grüne und schwarze Oliven in sämtlichen Salaten, in Pasta und zuletzt eben im Hummus.

Die schwarzen Oliven stehen dem Hummus sogar ziemlich gut. Zusammen mit Zitronensaft und -zeste, Knoblauch, gerösteten Sesamsamen und Tahin verleihen sie dem Hummus eine leicht stückige Textur und eine würzige, mediterrane Note, die nach Meer und Urlaub schmeckt.

Veganer Zitronen-Oliven-Hummus Rezept

Zitronen-Oliven-Hummus (Rezept für 4-6 Portionen)

Zutaten

  • 1 große Dose Kichererbsen (480 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft von 1,5 Zitronen
  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 3-4 EL Tahin (Sesammus)
  • 2 EL geröstete Sesamsamen
  • 80 g hochwertige schwarze Oliven, entkernt
  • 150 g Eiswürfel
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und grob hacken.
  2. Die Kichererbsen mit dem Knoblauch und 1 EL Olivenöl in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Zitronensaft, ½ des Zitronenabriebs, Tahin und Sesamsamen unterrühren. 50 g Oliven grob hacken und kurz mitpürieren. Dann nach und nach die Eiswürfel mit dem Pürierstab untermixen, ggf. noch etwas Wasser hinzufügen, falls der Hummus zu dickflüssig ist.
  3. Zum Schluss das restliche Olivenöl unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Tahin abschmecken.

Veganer Zitronen-Oliven-Hummus Rezept

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: