Folge uns:
Gebacken, Gekocht, Getestet

Fruchtig durch den Winter mit Maronensalat und Himbeer-Vanille-Waffeln + Give-Away

Um auf dem hartumkämpften Lebensmittelmarkt zu bestehen, muss man sich – gerade als junges Unternehmen – ganz schön was ausdenken. Der Trend geht zwar zu lokal produzierten Produkten, am besten noch mit dem halben Acker an der Wurzel, aber es hat ja nicht jeder einen Bauernhof geerbt. Die Berliner von Spice for Life haben deswegen beschlossen, Obst zu Pulver zu verarbeiten. Fruchtpulver nennt sich das dann, kommt in stylischen, quadratischen Päckchen daher und soll uns auch im Winter mit dem Geschmack von Himbeeren, Maracujas oder Mangos versorgen. Die Früchte werden dazu gefriergetrocknet, vom lästigen Wasser befreit und dann fein gemahlen. Herauskommt laut Waschzettel ein „Maximum“ an „natürlichem Geschmack“.

Fruchtpulver mit HimbeereDas macht natürlich neugierig, denn wer möchte nicht auch im Dezember Himbeergeschmack in seine Gerichte integrieren? Entdeckt haben wir das Bio-Fruchtpulver auf der eat&style – dort hat uns auch der nette junge Herr von Spice for Life drei Packungen des brandneuen, magischen Pülverchen zur Verfügung gestellt (nochmals vielen Dank!!). Eine haben wir für einen ausführlichen Test genutzt, die beiden anderen geben wir im Rahmen unseres Bloggeburtstags an euch weiter! Mit ein wenig Glück könnt ihr also auch bald in der Küche stehen und euer Leben etwas fruchtiger gestalten.

Ausprobiert haben wir das Himbeerpulver in verschiedenen Variationen: In Form eines Salatdressings, als Vanille-Himbeer-Waffeln und in einem Smoothie. Ganz schön viel Aufregung für so ein junges Ding, aber wir wollten euch ja ausführlich über die Verwendungsmöglichkeiten informieren.

Salat mit Maronen und Himbeerdressing

Winterlicher Salat mit Maronen und Himbeerdressing (Rezept für 2 Personen):

1 Packung Feldsalat
10 Maronen
eine Handvoll Pilze
3 Frühlingszwiebeln

Für das Dressing:

6 EL Walnussöl
2 EL Weißweinessig
1 TL Senf
2 TL Honig (oder 1 TL brauner Zucker)
3 EL Joghurt
2 TL Himbeerpulver + 1 TL zum Bestreuen
Salz, Pfeffer

1. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Den Salat waschen, die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden, die Pilze säubern und vierteln. Die Maronen kreuzförmig einschneiden und im Ofen ca. 20 Min. garen.

2. Für das Dressing alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Maronen aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen, danach schälen und grob hacken. Die Pilze in einer Pfanne kurz anbraten und salzen und pfeffern. Den Salat auf zwei Tellern verteilen. Pilze, Zwiebeln und Maronen darauf anrichten und das Dressing darüber geben. Mit dem restlichen Himbeerpulver bestreuen und servieren.

 Vanille-Himbeer-Waffeln mit Himbeer-Mascarpone-Topping

Vanille-Himbeer-Waffeln mit Himbeer-Mascarpone-Topping (Rezept für 10 Waffeln ⌀ 18 cm):

150 g weiche Butter
80 g Zucker
1 TL Vanillearoma
3 Eier
200 g Mehl
½ TL Backpulver
250 ml Milch
3 TL Himbeerpulver

100 g Mascarpone
2-3 EL Milch
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL Himbeerpulver

1. Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren, Vanillearoma dazugeben.

2. Mehl, Backpulver und Himbeerpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch einarbeiten. Den Teig danach etwa 20 Min. gehen lassen.

3. Mascarpone mit etwas Milch glatt rühren, Vanillezucker und Himbeerpulver einrühren.

4. Ein Waffeleisen vorheizen und mit Öl bestreichen. 3-4 EL Teig auf die Backfläche geben und goldgelb backen.

5. Die warmen Waffeln mit der Himbeermascarpone servieren.

Die Verarbeitung des Fruchtpulvers hat prima geklappt – gerade für den Salat war so ein Himbeer-Frische-Boost genau richtig. Beim Verbacken muss man allerdings schon eine ordentliche Menge des Pülverchens untermischen, damit der Geschmack gut durchkommt. Zu den Waffeln hat die leichte Himbeernote perfekt gepasst, sicherlich lassen sich auch Kekse, Glasuren und Frostings prima mit dem Pulver aufpimpen. Wir werden auf jeden Fall damit noch weiter in der Küche experimentieren!

Das Bio-Fruchtpulver könnt ihr online bestellen. Ein Päckchen mit 40 g gibt es zum Preis von 6,90 bzw. 7,90 €.

Kooperation: Das Fruchtpulver wurde uns kostenfrei von Spice for Life zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung bleibt davon, wie immer, unberührt.

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

4 Kommentare

  • Reply Mia

    Ich liebe Himbeeren! Und das sieht alles so lecker aus! Leider steht es nicht auf meinem Tisch:) vlg mia

    17. November 2012 at 15:43
    • Reply Kitty Wu

      Ja, Himbeeren sind toll! Und da die Sachen ruckizucki gemacht sind, könnten sie auch bald auf deinem Tisch stehen 😉

      19. November 2012 at 17:00
  • Reply Trina

    boa, da fallen mir taaauuuseend dinge ein, die ich mit so einem fruchtpulver zaubern würde.. ich denke da an pralinen, sahne mit fruchtgeschmack, nachspeisen im allgemeinen usw. .. eure ideen gefallen mir aber auch sehr gut. ich bin schon schwer am überlegen welche sorte ich mir zulege 😉

    Liebe grüße
    trina ♥

    19. November 2012 at 12:56
    • Reply Kitty Wu

      Oh ja, Pralinen könnte ich mir auch gut damit vorstellen … mhhh! Vielleicht hast du ja auch Glück und gewinnst die beiden Pülverchen bei unserem Gewinnspiel! Ich drück dir die Däumchen! 🙂

      19. November 2012 at 17:02

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: