Folge uns:
Gebacken

Basics für das Sonntagsfrühstück: Brioche in der Kastenform

Brioche in der Kastenform Rezept

Falls nach der doppelt gebackenen Mandel-Brioche von letzter Woche und den schon etwas länger auf dem Blog wohnenden klassischen Brioches der Eindruck entstanden sein sollte, wir seien briocheverrückt, dann wäre das absolut zutreffend. Aber wie soll man dem buttrig-luftigen Gebäck auch widerstehen, wenn es schon beim Zwischenstopp im Ofen seinen köstlichen Duft verströmt? Wir können es jedenfalls nicht! Und so sind Brioches – egal in welcher Form – fast immer die Stars auf unserem Frühstückstisch, wenn es etwas zu feiern gibt.

Mit dem einfachen Grundrezept für Brioche in der Kastenform seid ihr besonders flexibel. Egal ob ihr die Scheiben frisch mit (noch mehr) Butter, Frischkäse oder Marmelade bestreicht, sie für eine Portion besonders dekadenten French Toast hernehmt oder mit Mandelsirup getränkt nochmals in den Ofen schiebt – ihr werdet nicht enttäuscht werden! Viel braucht ihr nicht für das Rezept, nur starke Arme, sofern ihr den Teig mit dem Handrührer knetet. Aber der Kraftakt lohnt sich!

Und falls euch eher nach einem herzhaften Brioche-Frühstück ist und ihr schon fleißig Bärlauch gesammelt habt, probiert unbedingt unsere Bärlauchbrioches!

Brioche in der Kastenform Rezept

Brioche (Rezept für eine Kastenform 12 x 26 cm)

Zutaten

  • 155 g Mehl Type 405
  • 170 g Mehl Type 1050
  • 2 Tütchen (14 g) Trockenhefe
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Bio-Eier
  • 155 g Butter (Zimmertemperatur), in schmale Scheiben geschnitten

Zubereitung

  1. In einer großen Schüssel Mehl mit Hefe, Zucker, Salz, 2 Eiern und 60 ml Wasser vermischen und mit dem Mixer auf kleiner Stufe 3-4 Minuten verrühren, bis alle Zutaten gut miteinander verbunden sind, dann weitere 3-4 Minuten.
  2. Die Butterscheiben nacheinander langsam und gründlich unterkneten und etwa 8-10 Minuten einarbeiten. Danach auf mittlerer Stufe mindestens 10 Minuten weitermixen, bis der Teig klebrig, weich und glänzend ist. Wenn diese Textur erreicht ist, noch einmal auf hoher Stufe 1 Minute weiterkneten. Der Teig sollte elastisch sein und sich gut aus der Schüssel lösen lassen.
  3. Den Teig in einer abgedeckten Schüssel (oder einem luftdichten Behälter) mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank gehen lassen.
  4. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden. Den Teig auf einer leicht (!) bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat ausrollen. Die Maße sollten dabei der Länge der Kastenform entsprechen. Das obere Drittel des Teigs zur Mitte falten, dann das untere Drittel nach oben zur Mitte klappen. Den Teig etwas andrücken und vorsichtig mit der offenen Seite nach unten in die Form heben. Die Form abgedeckt etwa 4 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. 1 Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen und die Oberfläche des Teigs mit etwas Ei bestreichen. Das Brioche-Brot auf mittlerer Schiene des Ofens 35 bis 45 Minuten goldbraun backen. Erst kurz in der Form etwas abkühlen lassen, dann auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen. Die Brioche bleibt etwa 3 Tage frisch, kann aber auch super eingefroren werden.

Brioche in der Kastenform Rezept

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: