Folge uns:
Gekocht

Kopfüber in die Spargelzeit: Spargelsalat mit Erdbeeren, Avocado, Pekannüssen & geröstetem Knoblauch

Salat mit grünem Spargel, Erdbeeren, Avocado, Feta, Pekannüssen und geröstetem Knoblauch Rezept Feed me up before you go-go

Mitten in der Spargel- und Bärlauchsaison für mehrere Wochen das Land zu verlassen, war nicht unbedingt eine unserer besten Ideen. Seitdem wir aus dem Urlaub zurück sind versuchen wir also, die verpassten Spargelgelage aufzuholen und verstecken fleißig in jedem Essen ein paar Stangen. Mal grün, mal weiß, manchmal gemischt. Doch weil der Geist noch irgendwo zwischen Palmen und Berggipfeln festhängt und derzeit eher einem Sumpfgebiet gleicht, wenn es darum geht, sich neue Rezepte auszudenken, greifen wir vor allem auf Erprobtes zurück. Spargellasagne – die geht ja immer! –, Pasta mit Spargel, Minze und Mandeln oder Salate. Dabei wird auch mal ein verwackeltes Handyfoto von einem der Lieblingssalate aus dem vergangenen Jahr auf dem Teller rekonstruiert – was war da noch mal drin? Spargel aus dem Ofen? Avocado, Feta … ach ja, und Erdbeeren! So traurig es ist, dass sich die Spargelzeit im Juni schon wieder verabschiedet, ergeben sich bis dahin doch noch einige Gelegenheiten für die ein oder andere spätfrühlingshafte Party auf dem Teller. Zu Erdbeeren und Spargel gesellen sich ein paar Nüsse, bombastisch viel Knoblauch (aber keine Angst, er kommt aus dem Ofen und ist somit etwas milder) und ein schnelles Zitronen-Honig-Dressing. Mit etwas Glück genießen wir die restliche Spargelzeit abends auf dem Balkon – und wenn das Wetter doch nicht mitspielt, stehe ich eben spargelknabbernd am Bügelbrett (unsere Tischdecke hätte es nötig …).

Salat mit grünem Spargel, Erdbeeren, Avocado, Feta, Pekannüssen und geröstetem Knoblauch Rezept Feed me up before you go-go

Spargelsalat mit Erdbeeren, Avocado, Feta, Pekannüssen und geröstetem Knoblauch (für 2 Personen):

350 g grüner Spargel
1½ Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 Kopf Romanasalat
200 g Erdbeeren
50 g Pekannüsse
1 Avocado
60 g Feta
4 EL Zitronensaft
1 TL Honig
Piment d’Espelette

1. Den Ofen auf Grillfunktion stellen. Die Enden des Spargels abschneiden, den Spargel putzen und den unteren Teil ggf. schälen. 1 Knoblauchzehe samt Schale mit dem Messerrücken andrücken. Den restlichen Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Spargel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln, die Knoblauchscheiben darüber verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die ungeschälte Knoblauchzehe danebenlegen. Den Spargel im Ofen unter dem Grill etwa 8-12 Minuten bissfest rösten.

2. In der Zwischenzeit den Salat putzen, trocken schleudern und grob zupfen. Den Strunk der Erdbeeren entfernen, die Beeren waschen und in Scheiben schneiden. Die Pekannüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten, dann sehr grob hacken. Die Avocado entkernen, schälen und in schmale Scheiben schneiden. Den Feta grob zerbröseln.

3. Für das Dressing den Spargel und die ganze Knoblauchzehe aus dem Ofen holen. Den Knoblauch schälen und das Innere mit einer Gabel zerdrücken. Zusammen mit Zitronensaft, 1,5-2 EL Olivenöl, 1 EL Wasser und Honig in eine kleine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Piment d’Espelette würzen und gut verrühren.

4. Die Spargelstangen in große Stücke schneiden, dann alle Zutaten in einer Schüssel vermengen oder etwas koordinierter (und augenfreundlicher) auf zwei Tellern anrichten und das Salatdressing darüber geben.

Merken

Merken

Merken

Print Friendly
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

4 Kommentare

  • Reply Miriam

    Ich hatte zwar nicht das Glück, in den Urlaub zu fahren, aber tendentiell esse ich auch zu wenig Spargel! Gestern hab ich aber zugeschlagen und die ersten richtig tollen, süßen deutschen Erdbeeren gab es auch -irgendwie bastel ich euren Salat nach, klingt einfach zu gut 🙂
    Lg, Miriam

    17. Mai 2017 at 15:47
    • Reply Steffen

      Ja, der Kombination Spargel und Erdbeere kann man nur schwer entfliehen, das passt einfach zu gut. 🙂

      18. Mai 2017 at 23:06
  • Reply Anne

    Gestern Abend gemacht, der Salat klang einfach zu gut. 🙂 Hat toll geschmeckt und wird bestimmt wiederholt!! Vielen Dank fürs Rezept! 😀
    Schöne Grüße,
    Anne

    20. Mai 2017 at 10:28
    • Reply Sabrina

      Ach toll, das freut uns aber! 🙂

      22. Mai 2017 at 10:04

    Hinterlasse einen Kommentar

    *

    %d Bloggern gefällt das: