Folge uns:
Gekocht

Winterpasta: Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl

Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl Rezept

Pasta, Kürbis und Rosenkohl aus dem Ofen – eine unschlagbare Kombi im Winter. Beim Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl landen die Nudeln in einer besonders cremigen Kürbissoße.

Da sind wir nun, mitten im dritten Winter seit unserer Wiederentdeckung des Rosenkohls, und kochen so viel mit dem grünen Wintergemüse wie noch nie. Waren die Anfänge noch zaghaft – einmal pro Saison genügten die Rosenkohlbällchen auf dem Teller, idealerweise wurden sie kombiniert mit anderen kräftigen Zutaten, die das kohlige Aroma nicht allzu dominant erscheinen ließen, so wie beim winterlichen Salat mit rohem Rosenkohl, Apfel, Haselnuss und Parmesanchips –, landet der Rosenkohl mittlerweile mehrmals pro Monat in sämtlichen Wintergerichten. Die Familie vermutet deswegen schon, wir würden von der Rosenkohl-Lobby bezahlt oder bedroht. Kein Wunder, denn sogar als herzhafter Brunch im Bauernfrühstück aus dem Ofen mit Balsamico-Rosenkohl, Pastinake und Chimichurri hat es das Kohlgemüse schon auf unsere Teller geschafft. Doch mit Pasta gab es Rosenkohl noch nie. Höchste Zeit also für ein Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl!

Saisonal schmeckt’s besser: Rosenkohl und Kürbis

Dass Rosenkohl und Kürbis wunderbar zusammenpassen, wissen wir spätestens seit dem gefüllten Ofenkürbis mit Rosenkohl, Apfel und Pestokruste. Beim Orzo-Risotto kombinieren wir das Gemüse mit Nudeln, denn Pasta macht bekanntlich alles besser. Orzo, die Nudeln, die aussehen wie kleine Getreidekörner, vereinen das Beste aus Pasta und Reis und lassen sich hervorragend nach Art eines Risottos zubereiten. Das macht das Gericht fast schon zu einer One Pot Pasta – lasst euch also vom Rosenkohlputzen und Kürbispürieren nicht abschrecken, nach den ersten Schritten kocht sich das Orzo-Risotto fast von alleine. Herauskommt eine unglaublich cremige Pasta, die perfekt mit dem ofengerösteten Rosenkohl harmoniert.

Viele weitere saisonale Rezepte mit winterlichen Gemüsesorten könnt ihr auf den unten aufgelisteten Blogs entdecken, denn für die Winterrunde von „Saisonal schmeckt’s besser – dem Foodblogger-Saisonkalender“ sind ganz schön vielfältige Gerichte zusammengekommen.

Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl Rezept

Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl (Rezept für 2-3 Personen)

Zutaten

  • 450 g geschälter, entkernter Butternut-Kürbis
  • 500 g Rosenkohl
  • 70 g Parmesan
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Pankomehl
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 10 Zweige Thymian
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver (alternativ rosenscharfes Paprikapulver)
  • 250 g Orzo-Nudeln
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml Sahne
  • optional: 1 TL Schwarzkümmelsamen

Zubereitung

  1. Den geschälten Kürbis in ca. 2 x 2 cm große Stücke schneiden. In einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und in etwa 15 Minuten sehr weich köcheln. Den Kürbis abgießen, zurück in den Topf geben, gründlich pürieren und zur Seite stellen.
  2. Den Ofen auf 200° C (Umluft) vorheizen. Vom Rosenkohl Strunk und äußere Blätter entfernen, dann waschen und trocknen. Die Röschen halbieren und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausbreiten. Den Parmesan fein reiben, den Knoblauch schälen und fein hacken. Etwa 10 g geriebenen Parmesan, 1/3 des Knoblauchs, Pankomehl und 1 EL Olivenöl über dem Rosenkohl verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen etwa 20 Minuten rösten, bis der Rosenkohl weich und leicht gebräunt ist.
  3. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Rosmarin und Thymian von den Zweigen zupfen und fein hacken. 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und den restlichen Knoblauch darin andünsten. Rosmarin, Thymian, Chili- und Paprikapulver dazugeben und kurz mitrösten. Die Orzo-Nudeln in die Pfanne geben und die Gemüsebrühe angießen. Abgedeckt etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind. Zwischendurch umrühren und ggf. noch etwas Brühe nachgießen.
  4. Sobald die Nudeln gar sind, die Sahne und das Kürbispüree unterrühren und nochmals unter Rühren kurz aufkochen. Vom Herd nehmen, den restlichen Parmesan daruntermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das Orzo-Risotto auf Tellern anrichten, den Parmesan-Rosenkohl aus dem Ofen darauf verteilen und optional mit Schwarzkümmelsamen bestreut servieren.

Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl Rezept

Der Foodblog-Saisonkalender im Winter

Hier findet ihr eine Übersicht aller an der Aktion teilnehmenden Foodblogs, die sich saisonale Winterrezepte mit Rosenkohl, Lauch, Maronen, Grünkohl, Rotkohl, Weißkohl, Schwarzwurzel, Steckrüben, Meerrettich, Wirsing und anderen Gemüsesorten überlegt haben:

Möhreneck – veganer Flammkuchen mit Rosenkohl und Feta-Bröseln
Brotwein – Caldo Verde – Portugiesische Suppe mit Kohl
Obers trifft Sahne – Winterliche Minestrone
Münchner Küche – Saftiger Maronenkuchen
Lebkuchennest – Hirserisotto mit karamellisiertem Lauch
Ina Is(s)t – Schwarzwurzelsuppe mit Belugalinsen und Lachs
S-Küche – Steckrübeneintopf vegetarisch
Jankes Seelenschmaus – Schwarzwurzel-Curry
Langsam kocht besser – Lauch-Quiche mit & ohne Speck
Küchenlatein – Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen
Dinner um Acht – Käseknöpfle mit Sauerkraut, frischem Meerrettich und Shiitake
evchenkocht – Knusperhäppchen mit karamellisiertem Sauerkraut
thecookingknitter – Nudeln mit Lauch und Bacon
Volkermampft – Winterliche Maronencremesuppe
Küchenliebelei – Baozi mit Wirsing

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

14 Kommentare

  • Reply Käseknöpfle mit Sauerkraut, Shiitake und frischem Meerrettich - Dinner um Acht

    […] Feed me up before you go-go Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl […]

    27. Januar 2022 at 8:00
  • Reply Knusperhäppchen mit karamellisiertem Sauerkraut - evchenkocht

    […] Maronenkuchen Lebkuchennest Hirserisotto mit karamellisiertem Lauch Feed me up before you go-go Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl Ina Is(s)tSchwarzwurzelsuppe mit Belugalinsen und Lachs S-Küche Steckrübeneintopf vegetarisch […]

    27. Januar 2022 at 8:01
  • Reply Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen - kuechenlatein.com

    […] | Lebkuchennest: Hirserisotto mit karamellisiertem Lauch | Feed me up before you go-go: Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl | Ina Is(s)t: Schwarzwurzelsuppe mit Belugalinsen und Lachs | S-Küche: Steckrübeneintopf […]

    27. Januar 2022 at 8:01
    • Reply Eva von evchenkocht

      Oha, ein wunderbares Winteressen! Ich glaube,das gibt es morgen Abend direkt bei uns!
      Liebe Grüße,
      Eva

      2. Februar 2022 at 9:23
  • Reply Lauch-Quiche mit & ohne Speck | Langsam kocht besser

    […] Hirserisotto mit karamellisiertem Lauch | Feed me up before you go-go Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl | Ina Is(s)t Schwarzwurzelsuppe mit Belugalinsen und Lachs | S-Küche […]

    27. Januar 2022 at 8:05
  • Reply Winterliche Maronencremesuppe mit Apfel und Thymian – einfach und lecker

    […] Bacon Küchenlatein Orientalischer Steckrüben-Eintopf mit Kichererbsen Feed me up before you go-go Orzo-Risotto mit Kürbis und geröstetem Parmesan-Rosenkohl Münchner Küche Saftiger Maronenkuchen Jankes Seelenschmaus Schwarzwurzel-Curry Ina Is(s)t […]

    27. Januar 2022 at 8:36
  • Reply Ulrike

    Was für eine wunderbare Kombination verschiedenster Aromen, köstlich

    27. Januar 2022 at 11:07
  • Reply Brotwein

    Kürbis und Rosenkohl zu kombinieren ist eine sehr schöne Idee!
    Lieben Gruß Sylvia

    27. Januar 2022 at 11:50
  • Reply Gabi

    Hmm, meine liebsten Wintergemüse zusammen und dann noch in Form eines Risotto? Ich bin sowas von dabei 😉

    27. Januar 2022 at 12:50
  • Reply Volker

    Hallo Sabrina,

    das “Risotto” sieht toll aus. Schöne Idee das mit der Nudel zu machen.

    Schönen Gruß Volker

    27. Januar 2022 at 13:30
  • Reply Claudia

    Mega… ich hab so tolle Orzo (in Griechenland Kriathaki) mitgebracht, dass ich das gleich nachkochen kann. Ich habe grad eine sehr intensive Rosenkohlphase 😉

    27. Januar 2022 at 13:53
  • Reply Marie-Louise

    Das sieht sooo, sooo fantastisch aus! Mein Mann mag ja keinen Kürbis, aber vielleicht versuche ich es einfach mal, ihm dieses Gericht unterzuschieben. Da er Rosenkohl liebt, könnte das vielleicht klappen!
    Ganz liebe Grüße
    Marie-Louise

    27. Januar 2022 at 14:00
  • Reply Ina

    Orzo habe ich auch für mich entdeckt aber als Risotto habe ich es noch nie zubereitet. Sieht richtig gut aus!

    27. Januar 2022 at 14:04
  • Reply Petra Hermann

    Das sieht Totals gut aus und die Kombination kann ich mir sehr gut vorstellen. Das wird probiert!Liebe Grüße Petra

    31. Januar 2022 at 19:18
  • Schreibe einen Kommentar zu Winterliche Maronencremesuppe mit Apfel und Thymian – einfach und lecker Abbrechen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: