Folge uns:
Gekocht

Ein Sonntagsquickie: Avocado-Tomaten-Salat mit Babypaprika

Avocado-Tomaten-Salat-Babypaprika_Rezept Feed me up before you go-go-1

Ich muss zugeben, dass mir zur Zeit etwas die Motivation zum Bloggen fehlt. Das hat nichts damit zu tun, dass es mir auf einmal keinen Spaß mehr machen würde oder mir die Ideen ausgingen, sondern vielmehr damit, dass ich momentan lieber abends auf dem Balkon oder in den Restaurants der Stadt einen Gin Tonic schlürfend das schöne Wetter genieße. Daher spare ich mir auch heute die vielen Worte und zeige euch nur ganz fix einen Sonntagsquickie, der so lecker ist, dass wir ihn in dieser Woche schon zweimal gegessen haben (wer uns auf Twitter oder Instagram folgt, hat das bestimmt schon mitbekommen): ein schneller Avocado-Tomaten-Salat mit Babypaprika. Knackig, leicht, erfrischend und in Nullkommanichts fertig – damit passt er natürlich auch perfekt zu den sommerlichen Temperaturen.

Avocado-Tomaten-Salat-Babypaprika_Rezept Feed me up before you go-go-2

Avocado-Tomaten-Salat mit Babypaprika (für 2 Personen als Hauptspeise oder für 4 Personen als Vorspeise):

6-8 große Tomaten
2 reife Avocados
6 Babypaprika
Saft von einer Limette
5-6 EL Olivenöl
½ Bund glatte Petersilie
Meersalz, Pfeffer

1. Tomaten waschen, vom Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Auf vier Tellern anrichten. Avocados halbieren, den Kern auslösen und in dünne Spalten schneiden. Auf den Tomaten anrichten und sofort mit Limettensaft beträufeln. Die Babypaprika waschen und in dünne Ringe schneiden.

2. Den Salat mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz durchziehen lassen. Die Petersilie in der Zwischenzeit waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und über den Salat streuen.

Avocado-Tomaten-Salat-Babypaprika_Rezept Feed me up before you go-go-3

Geht schnell, oder? Total simpel, aber sehr effektiv! Das Rezept stammt übrigens aus der Zeitschrift „So is(s)t Italien“, ich habe es nur leicht abgeändert. Falls ihr die Zeitschrift noch nicht kennt, solltet ihr unbedingt mal reinschauen. Entdeckt habe ich sie im letzten Jahr auf der Eat & Style (mir sagte sie vorher gar nichts) und seitdem sind wir beide große Fans – abwechslungsreiche italienische Rezeptideen und toll inszenierte Foodfotos. Falls ihr noch etwas Lesestoff für den Balkon brauchen solltet …

Apropos Balkon und sommerliche Temperaturen – bis Mittwoch könnt ihr hier übrigens noch die volle Dröhnung Erfrischung gewinnen!

Avocado-Tomaten-Salat-Babypaprika_Rezept Feed me up before you go-go-4

Print Friendly
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

4 Kommentare

  • Reply sciencemade

    Ich kann dich sooooo verstehen! Mir steht der Sinn auch gerade eher nach See als den Ofen an zu schmeißen…Aber ich finde es hat sich gelohnt, der Salat sie verdammt gut aus.
    Sonnigen Sonntag euch,

    Nova

    21. Juli 2013 at 12:40
  • Reply Charlotte

    Mmmmh das sieht köstlich aus!

    23. Juli 2013 at 9:45
  • Reply Persis

    Ich kann Dich verstehen – zur Zeit nehme ich daheim auch nur ungern das heisse Laptop auf den Schoss und wusele durch die Blogs. Deshalb entdecke ich diesen Beitrag auch erst mit einer Woche Verspätung 😉
    Ist der Salat Nebendarsteller oder Haupt-Akteur? Ich komme mir grad wie der grösste Fresssack von Welt vor, denn „solo“ würde die genannt Menge bei mir niemals für vier, sondern eher für 1-2 Personen reichen.;)

    29. Juli 2013 at 11:32
    • Reply Kitty Wu

      Shame on me – da war ich gedanklich wohl schon wieder in der Sonne und habe doch tatsächlich vergessen dazuzuschreiben, dass sich die Menge auf eine Vorspeise bezieht. Wurde natürlich unverzüglich nachgeholt – vielen Dank für den Hinweis! Wir haben die Menge natürlich auch zu zweit gemampft. 😉

      29. Juli 2013 at 20:44

    Hinterlasse einen Kommentar

    *

    %d Bloggern gefällt das: