Folge uns:
Gekocht

Gelüste in luftiger Höhe: Kerbel-Zitronen-Risotto mit pochiertem Ei

Kerbel-Zitronen-Risotto mit pochiertem Ei Rezept

Ein tiefes Hellblau strahlt mir entgegen, wenn ich aus dem Fenster schaue. Darunter puffig weiße Wölkchen, die aussehen, als würden sie einen begleitet von einem leisen „Boioioing“ zurückfedern, wenn man auf sie fiele. Ich glaube, das ist der erste Blogpost, den ich in der Luft schreibe. Gut 12.000 Meter über dem Boden, mit einem mich anknurrenden Magen und Bangen vor dem, was ich gleich als Mittagessen verkauft bekommen werde, gelüstet es mich nach einem Risotto. Etwas Frühlingshaftes und Frisches, mit grünem Kerbel, leichten Zitrusnoten und einem pochierten Ei, das sich über dem schlotzigen Risottoreis ergießt. Dafür gäbe ich jetzt viel. Während ich auf einem pappigen Cracker herumkaue und meinem Sitznachbarn beim Schnarchen lausche, liegt mein Kerbel-Zitronen-Risotto mit pochiertem Ei jedoch in weiter Ferne. Ganz bei mir ist dafür die Gewissheit, dass mich in etwa acht Stunden und in den kommenden zwei Wochen unzählige kulinarische Highlights erwarten werden. Das ist doch auch was. Und bis dahin werden es der Cracker und ich auch irgendwie überleben.

Kerbel-Zitronen-Risotto mit pochiertem Ei Rezept

Kerbel-Zitronen-Risotto mit pochiertem Ei (Rezept für 2 Personen)

Zutaten für das Risotto

  • 2 Bund Kerbel
  • 700 ml Gemüsebrühe, abgekühlt
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 250 g Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • Saft und Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
  • 35 g Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Zutaten für die pochierten Eier

  • 2 EL Essig
  • 2 Bio-Eier

Zubereitung

  1. 2/3 des Kerbels mit 200 ml kalter Gemüsebrühe in einem hohen Becher pürieren. Den restlichen Kerbel grob hacken. Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.
  2. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und Schalotten- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Den Risottoreis dazugeben und kurz mit anbraten, dann mit dem Weißwein ablöschen. Bei mittlerer Hitze einkochen lassen und nach und nach Gemüsebrühe, pürierte Kerbelbrühe und Zitronensaft dazugießen, immer wieder unter Rühren einkochen lassen, bis der Reis gar ist. Kurz vor Schluss den Parmesan unterrühren und das Risotto mit Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Währenddessen für die pochierten Eier etwa 1 l Wasser mit Essig in einem Topf zum Kochen bringen. Sobald das Wasser für die Eier kocht, die Eier nacheinander wie folgt pochieren: Das ganze Ei für 10 Sekunden ins kochende Wasser geben, dann herausnehmen und die Temperatur der Herdplatte runterschalten, bis das Wasser nicht mehr sprudelnd kocht. Mit einer Gabel im Wasser einen Wirbel erzeugen. Das Ei aufschlagen und vorsichtig ins Wasser gleiten lassen. Nach ca. 2½ Minuten das Ei vorsichtig herausnehmen, abtropfen lassen und mit dem anderen Ei wiederholen.
  4. Das Risotto auf zwei Tellern anrichten, jeweils ein Ei daraufsetzen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem restlichen Kerbel bestreut servieren.

Kerbel-Zitronen-Risotto mit pochiertem Ei Rezept

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: