Folge uns:
Gekocht, Getestet

Dem Kochzauber verfallen: Lasagnette mit Kräuterseitlingen

Nudeln-Lasagnette-mit-Kräuterseitlingen_Rezept Feed me up before you go-go-1

Vor einiger Zeit habe ich hier schon vom Kochzauber-Kochabend berichtet, an dem ich gemeinsam mit ein paar anderen BloggerInnen hinter die Kulissen des Berliner Start-ups schauen durfte. Im Anschluss hatten Frau Wu und ich dann die Gelegenheit, die Kochzauber-Box unter realen Bedingungen zu testen. Bisher standen wir diesen Boxen ja etwas skeptisch gegenüber, aber nach dem netten Abend in München waren wir schon ziemlich gespannt, was uns da erwarten würde. Und sich mal drei Tage keine Gedanken machen zu müssen, was gekocht werden soll, klang auch nicht ganz unattraktiv. Wir haben uns für die vegetarische „Du & Ich“-Box entschieden, die drei fleischfreie Gerichte für zwei Personen enthält. Kochzauber hält aber auch passende Angebote für Familien, sowohl mit großen als auch kleineren (1-8 Jahre) Kindern, oder fleischfressende Duos bereit. Alle Boxen gibt es zusätzlich als vegetarische, laktosefreie oder glutenfreie Variante – da sollte wirklich für (fast) alle was dabei sein. Unsere Variante ist für 39€ pro Woche erhältlich, inklusive bundesweiter Lieferung. Besonders günstig erscheint der Service auf den ersten Blick also nicht gerade, aber wir mussten feststellen, dass es durchaus seinen Reiz hat, einmal in der Woche den Einkauf direkt an die Tür geliefert zu bekommen!

Kochzauber_Box-1

Leider wurde der Lieferzeitraum bei unserer Box nicht eingehalten, sie kam also am Abend statt wie vereinbart vormittags an. Trotzdem war der Inhalt noch gut gekühlt und abgesehen von etwas angestoßenen Frühlingszwiebeln war alles gut verpackt und sah frisch und lecker aus. (Bio-)Milchprodukte, wie Sahne oder Joghurt, oder auch besondere Nudeln werden in den Originalverpackungen geliefert, ansonsten wird einiges extra für die Box abgewogen und in kleine Plastikbeutel verschweißt. Sogar Gewürzmischungen werden liebevoll grammweise verpackt und beschriftet. Das hat auch den Vorteil, dass quasi keine Reste entstehen, fast alle Zutaten landen vollständig in Pfannen und Töpfen.

Kochzauber_Box-5

Die drei enthaltenen Gerichte werden auf übersichtlich gestalteten Rezeptkarten präsentiert. Für besondere Zubereitungsmethoden gibt es ab und zu noch eine extra Karte mit Step-Fotos und ausführlichen Erklärungen. Auf den Karten finden sich leider hin und wieder kleine Fehler (Zutaten tauchen im Text nicht mehr auf, widersprüchliche Angaben zur Zubereitung etc.), aber nichts wirklich Gravierendes, was man als logisch denkender Mensch nicht umgehen könnte. Die Mengen erschienen uns zunächst recht klein, es zeigte sich aber, dass die Portionen für zwei Personen völlig ausreichend bemessen sind. Gerade auch, weil die Gerichte nicht unbedingt mit Sahne, Schmand und ähnlichen Sattmachern geizen.

Kochzauber_Box-6

Unsere Box enthielt folgende Rezepte:

Salat aus Ofenpfannkuchen und Halloumi: Das Rezept mussten wir aufgrund von spontanem Besuch auf drei Portionen strecken, daher ist der Ofenpfannkuchen wegen der größeren Teigmenge leider nicht so fluffig geworden wie geplant. Geschmeckt hat uns die ungewöhnliche Kombi aus gebratenem Halloumi-Käse, frischem Spinat und unkompliziertem Pfannkuchen aber trotzdem sehr gut. Unser Besuch war sogar so begeistert, dass wir ihm das Rezept mitgeben mussten. Ein besseres Kompliment kann es eigentlich nicht geben, oder?

Zitroniges Frühlingsrisotto mit Kohlrabi und Petersilie: Hier passte die Kochzeit nicht zu 100% und wir mussten auch etwas mehr Brühe zugießen, als im Rezept angegeben. Solche Kleinigkeiten sollten allerdings nur völlige Kochlegastheniker vor echte Probleme stellen. Am Ende war es auf jeden Fall ziemlich lecker, wenn auch mit Sahne und Schmand recht mächtig für ein Risotto. Der Kohlrabi passte prima zum Reis und war eine nette Abwechslung zu den Pilz-, Fenchel- und Tomaten-Risottos, die sonst auf unseren Tellern landen.

Lasagnette mit buntem Frühlingszauber: Hinter Lasagnetten verbarg sich eine für uns bislang unbekannte Nudelsorte, die – wie der Name schon vermuten lässt – besonders breit daherkommt. Die Ränder sind gewellt, so können sie schön viel Soße aufnehmen. Das Rezept war, wie die anderen Gerichte auch, schnell und unkompliziert, und konnte zudem mit feinen Kräuterseitlingen aufwarten. Dazu eine leckere Würzmischung, etwas Schmand und fertig ist ein Pastateller, den man auch unter der Woche problemlos hingerührt bekommt. Für uns war das Gericht der klare Favorit der Kochzauber-Box, deswegen gibt es das Rezept hier auch gleich noch zum Nachkochen:

Kochzauber_Box-4

Lasagnette mit buntem Frühlingszauber und Kräuterseitlingen (für 2 Personen):

250 g Lasagnette (oder andere Bandnudeln)
1 Möhre
150 g Kräuterseitlinge
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Handvoll Petersilie
½ Becher Schmand
200 ml Gemüsebrühe
Olivenöl
Thymian, Paprikapulver, Muskat
Salz, Pfeffer

1. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Währenddessen 1 Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Kräuterseitlinge mit einem Küchentuch vorsichtig säubern und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.

2. Die Nudeln im Salzwasser gar kochen.

3. In einer Pfanne die Möhren in heißem Olivenöl für 4 Min. anbraten, Pilze und Knoblauch dazugeben und ebenfalls 4 Min. anbraten. Zum Schluss die Frühlingszwiebeln für 1 Min. dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Thymian, Paprikapulver und Muskat würzen. Danach mit Schmand und Brühe ablöschen und kurz aufköcheln lassen. Die Petersilie untermischen, noch einmal abschmecken und zusammen mit den Nudeln servieren.

Nudeln-Lasagnette-mit-Kräuterseitlingen_Rezept Feed me up before you go-go-2

Fazit:

Wir sind von der Kochzauber-Box wirklich positiv überrascht. Es ist schon äußerst bequem, sich einfach mal drei Tage lang keine Gedanken darüber machen zu müssen, was man kochen und einkaufen soll. Die Auswahl der Gerichte ist kreativ und abwechslungsreich, und alles ließ sich so schnell und unkompliziert nachkochen, wie es das Konzept von Kochzauber vorsieht. Länger als 30 Minuten standen wir tatsächlich nie in der Küche.

Werden wir die Box jetzt abonnieren? Ich gebe zu, ein wöchentliches Abo kommt für uns nicht infrage – dazu toben wir uns doch zu gerne selbst kreativ in der Küche aus. Auf Dauer wäre uns außerdem der Kostenfaktor zu hoch. Dennoch sollte man bedenken, welcher Aufwand (zudem noch von einem sehr sympathischen Team, dessen Leidenschaft fürs Kochen und Liebe zum Detail deutlich spürbar sind) dahintersteckt und wie viel Arbeit einem dadurch abgenommen wird. Kein langes Überlegen, was man kochen soll, kein stressiges Einkaufen nach Feierabend, kein Rezepte raussuchen etc. – gerade wenn man beruflich sehr eingespannt ist, sich aber dennoch ausgewogen und abwechslungsreich ernähren möchte, ist die Box schon eine tolle Idee! Ihr seht, wir sind grundsätzlich vom Kochzauber-Konzept ziemlich begeistert, sodass wir beschlossen haben, die Box etwa einmal im Monat zu bestellen.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit solchen Boxen gesammelt? Oder habt ihr sogar zur Zeit eine im Abo?

Kooperation: Vielen Dank an Kochzauber, die uns die Box zum Testen zur Verfügung gestellt haben. Unsere Meinung bleibt davon, wie immer, unberührt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

6 Kommentare

  • Reply Radiomaedchen

    ich habe damit jetzt noch keine Erfahrung gemacht – einfach aus dem Grund weil ich von anderen und aus dem Fernseher nichts gutes gehört habe,als Boxen getestet wurden.Vergammelte Lebensmittel,Lebensmittel die angedidscht waren,Fleisch was nicht frisch war etc.und dann der preis? nö. aber kochzauber werde ich mir mal etwas genauer anschauen.

    7. Juli 2013 at 22:51
    • Reply Kitty Wu

      Ja, so ging’s uns auch – wir hatten auch mal so einen Test im Fernsehen gesehen, bei dem diese Boxen nicht gerade gut wegkamen. Und günstig sind die Boxen ja auch nicht unbedingt. Wie gesagt, wir waren von Kochzauber sehr positiv überrascht und können die Box mit gutem Gewissen weiterempfehlen 😉

      9. Juli 2013 at 17:02
  • Reply Ruth

    Hallo Steffen, hallo Kitty Wu,

    ich bin aufgrund eures damaligen Berichts und eines gebrochenen Fußes, der mich momentan ziemlich eingeschränkt, auf Kochzauber gestoßen. Mein Mann und ich sind wirklich begeistert; wir haben die vegetarische Du&ich-Box im Abo (jedenfalls so lange wie ich außer Gefecht bin). Die Punkte, die du monierst, sind bei uns auch aufgetreten (1 Lieferung kam vor- statt nachmittags, nicht alle Zutaten werden in der Anleitung aufgeführt, aber wer lesen und mitdenken kann…!). Zuerst hatten wir an den Mengen gezweifelt, weil wir beide recht gute Esser sind, aber die Portionen reichen allemal! Die Ware ist qualitativ sehr gut und kommt in bisher einwandfreiem Zustand hier an – und darauf kommt’s ja wohl an. Mein eigentlich fleischfutternder Mitbewohner ist von der Veggie-Box so was von hin und weg, das hätte ich nie erwartet! Die meisten Rezepte sind so super und bisher abwechslungsreich, dass er schon angeboten hat, alle Zutaten anhand der Rezeptkarten/Übersichtskarte nachzukaufen, damit ich auch ja alles schön nachkochen kann! Ich bin mir sicher, die Box nicht für alle Zeit abonniert zu haben (aus Kostengründen), aber momentan hilft sie mir wirklich weiter und ich freue mich jede Woche schon auf die neue Box, wenn per Mail die Gerichte der darauffolgenden Woche angekündigt werden. Fazit: Wir sind rundum zufrieden!

    Vielen Dank auch an euch beide für euren schönen Blog und leckere Rezepte. Übrigens: auch der Tipp mit „Meine Öle“ war klasse!

    Viele Grüße aus Berlin,
    Ruth

    8. Juli 2013 at 13:46
    • Reply Kitty Wu

      Vielen Dank, liebe Ruth, für deinen netten Worte! Es freut uns natürlich sehr, dass du über unsere Seite ein paar Sachen für dich entdecken konntest! 🙂 Schön, dass du auch mit der Kochzauber-Box zufrieden bist – ich finde auch, dass die positiven Eigenschaften der Box überwiegen und man über die kleinen Ausrutscher ganz gut hinwegsehen kann. Daher werden wir sie auch ab und zu mal wieder bestellen.

      9. Juli 2013 at 17:08
  • Reply Tonia

    Ich hab das Rezept schon vor einer Ewigkeit ausprobiert und heute nochmal gesucht. Wollte nur mal sagen, dass es wirklich superlecker war!!! Danke dafür!

    23. September 2013 at 12:29
    • Reply Kitty Wu

      Danke für das Feedback – freut uns, dass es dir auch geschmeckt hat! 🙂

      27. September 2013 at 13:46

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: