Folge uns:
Gekocht

Resteverwertung deluxe: Mohn-Basilikum-Pannacotta mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Mohn-Basilikum-Pannacotta-Erdbeer-Rhabarber-Kompott_Rezept-Feed me up before you go-go-2

Bevor wir uns gleich auf nach Augsburg zu unserem ersten Bloggerbrunch (u.a. mit Julia von Chestnut & Sage, Ramona von Fräulein Moonstruck und Ylva von Der Klang von Zuckerwatte) machen, lassen wir euch noch schnell einen überleckeren Nachtisch da, der im Mund eine kleine Geschmacksexplosion auslöst. Entstanden ist er eher zufällig und war eigentlich als Resteverwertung gedacht. Der Basilikum am Küchenfenster quoll vor Blättern förmlich über, Rhabarber, Erdbeeren und Zitronen wollten endlich verbraucht werden. Nach kurzer Überlegung, wie man all diese Zutaten möglichst lecker auf einen Teller bringen könnte, kam die zündende Idee: Basilikum-Pannacotta! Dazu ein Erdbeer-Rhabarber-Kompott, das kürzlich bei unserem Kochkurs so unglaublich lecker gewesen war und uns seitdem im Kopf herumspukt. Aber ob diese Kombination auch wirklich schmecken würde? Ha! Und ob! Sogar so unglaublich gut, dass sie zukünftig bestimmt nicht mehr nur als schnöde Resteverwertung auf dem Teller landen wird!

Mohn-Basilikum-Pannacotta-Erdbeer-Rhabarber-Kompott_Rezept-Feed-me-up-before-you-go-go_-1

Mohn-Basilikum-Pannacotta mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott (für 2 große oder 4 kleine Portionen):

Für die Pannacotta

2 gute Handvoll Basilikumblätter
375 ml Sahne
70 ml Milch
2 EL Zucker
1 Vanilleschote
Die abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
1 EL Mohnsamen
1 Pck. Agar-Agar

1. Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. Eine Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. In einem Topf 200 ml Sahne mit Milch, Zucker, Vanilleschote und -mark, Zitronenabrieb und Mohnsamen aufkochen. Ca. 5 Min. köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit auf ⅓ der ursprünglichen Menge reduziert hat. Die Vanilleschote herausnehmen. Das Agar-Agar einrühren und weitere 2 Min. köcheln lassen, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und in eine Schüssel füllen. Den Basilikum unterheben und alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Masse ca. 10 Min. in den Kühlschrank stellen.

2. In der Zwischenzeit die restliche Sahne steif schlagen, dann unter die etwas abgekühlte Basilikummasse heben. In zwei größere oder vier kleinere Schälchen füllen und mind. 1 Std. in den Kühlschrank stellen, bis die Creme fest geworden ist. Kurz vor dem Servieren die Schälchen in heißes Wasser tauchen und auf einen Teller stürzen.

Für das Erdbeer-Rhabarber-Kompott

2 Stangen Rhabarber
1 Vanilleschote
1 Schuss Saft (z.B. Kirsch-, Apfel- oder Pflaumensaft)
2 EL Zucker
250 g Erdbeeren

1. Den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Rhabarber mit dem Saft, dem Vanillemark und dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Rhabarber weich gekocht ist und ein flüssiges Mus entstanden ist.

2. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und vierteln. Wenn das Rhabarberkompott weich gekocht ist, die Erdbeeren hinzufügen und 3-5 Min. mit köcheln lassen. Lauwarm oder kalt zusammen mit der Pannacotta servieren und sich dabei wundern, wie gut das alles harmoniert und warum man nicht schon viel früher auf diese Idee gekommen ist!

Mohn-Basilikum-Pannacotta mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott-5

Jetzt geht’s auf nach Augsburg – wir sind ganz hibbelig und sooo gespannt auf die anderen BloggerInnen! Habt einen wunderbaren Sonntag! Was sind denn eure Pläne für heute?

Mohn-Basilikum-Pannacotta-Erdbeer-Rhabarber-Kompott_Rezept-Feed me up before you go-go-3

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

6 Kommentare

  • Reply thewhitestcakealive

    Hmmm, das ist ganz nach meinem Geschmack. Tolles Rezept und tolle Fotos!

    Liebe Grüße aus dem Ländle
    Sonja

    24. Juni 2013 at 20:40
    • Reply Kitty Wu

      Danke, liebe Sonja. Es schmeckt auch ganz großartig. 🙂

      25. Juni 2013 at 13:55
  • Reply chuckscinnamon

    Da ist es schade, dass die Rhabarberzeit schon vorbei ist. Aber ausprobieren werde ich es trotzdem! Sieht super lecker aus und ist eine sehr tolle Kombi.

    24. Juni 2013 at 21:40
    • Reply Kitty Wu

      Wenn du dich beeilst, schaffst du es in dieser Saison noch! 😉

      25. Juni 2013 at 13:56
  • Reply sciencemade

    Da tropft mir gerade ein bisschen….lassen wir das! Ich würd es gern jetzt und auf der stelle probieren wollen. Hört sich so großartig an,

    Alles liebe,
    Nova

    27. Juni 2013 at 22:35
    • Reply Kitty Wu

      Haha, ja, ging uns ähnlich als wir vor der geöffneten Kühlschranktür darauf warteten, dass die Pannacotta endlich fest werden würde 😉

      28. Juni 2013 at 11:14

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: