Folge uns:
Gekocht

Ein Sommergericht: Rigatoni mit Linsen-Zitronen-Sauce

Einer der Vorteile des temporären Heimarbeitsplatzes ist, dass ich an diesen Tagen immer mehr Zeit zum Kochen habe, als an den Abenden, an denen ich fix und fertig aus der S-Bahn wanke. Dem Wetter entsprechend habe ich mich für ein frisches Nudelgericht entschieden: Rigatoni mit Linsen-Zitronen-Sauce. Das Grundrezept habe ich in der Lecker 05/2012 gefunden, aber etwas abgeändert. Zum einen habe ich deutlich weniger Sahne genommen, ich wollte ja nach dem Mittagessen noch weiter an meinem Vortrag schreiben und nicht ins Wachkoma fallen. Außerdem habe ich noch Tomaten hinzugefügt, die auch wirklich sehr schön mit dem Zitronengeschmack und den Linsen harmonieren. Herausgekommen ist ein sehr schnelles und leckeres vegetarisches Gericht, dass ich wohl auch noch nach einem Tag im Büro hinkriegen würde.

Rigatoni mit Linsen-Zitronen-SauceDa muss ich gleich an Urlaub denken

Rigatoni mit Linsen-Zitronen-Soße (für 3-4 Personen):

400 g Nudeln
1 Bio-Zitrone
1 Zwiebel
2 mittelgroße Tomaten
150 g rote Linsen
250 ml Milch
200 ml Sahne
Öl, Salz, Pfeffer

1. Nudeln in Salzwasser gar kochen.

2. Zitrone waschen und mit einem Zestenreißer (oder wie ich, mit der Parmesanreibe) dünne Streifen produzieren. Zitrone danach halbieren und auspressen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und würfeln.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln glasig braten und dann die Linsen kurz mitdünsten. Die Tomatenwürfel hinzufügen, alles mit Milch und Sahne ablöschen und so lange köcheln, bis die Linsen den gewünschten Weichheitsgrad erreicht haben. Alles mit Zitronensaft und Zitronenschale mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Die fertigen Nudeln unter die Sauce mischen und auf Teller verteilen.

Rigatoni mit Linsen-Zitronen-Sauce RezeptLentils in the sun

Merken

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

  • Reply oskar79

    Ist immer lecker und schnell zubereitet…:-) Schönes WE

    11. Mai 2012 at 19:00
  • Reply Schnee

    Wirklich lecker, auch wenn ich das Gericht ohne Tomaten zubereitet habe. Die fehlen nämlich im Rezept, oder? 😉
    Nichtsdestotrotz, danke für das (auch im Herbst leckere) Rezept!

    28. Oktober 2013 at 23:13
    • Reply steffen

      Oops, danke für den Hinweis, die Tomaten sind wohl irgendwie verloren gegangen. Wir haben es natürlich sofort angepasst und freuen uns, dass dir die Nudeln trotzdem geschmeckt haben 🙂

      30. Oktober 2013 at 11:31

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: