Folge uns:
Gebacken

Ein letztes Stück vom Sommer: Lavendel-Cheesecake mit weißer Schokolade

Lavendel-Cheesecake mit weißer Schokolade Rezept Feed me up before you go-go-2

Der Sommer beschert uns einen letzten Besuch, bringt Sonnenstrahlen und blauen Himmel mit. Ein letztes Aufbäumen, bevor der Herbst in ein paar Tagen sich auch schwarz auf weiß im Kalender breitmacht. Schließlich will sich der Sommer in guter Erinnerung behalten und die Vorfreude auf das nächste Jahr wecken. Und wie es sich gehört, wenn Besuch vorbeischaut, haben wir Kuchen gebacken. Einen sommerlichen Käsekuchen, der perfekt zu den letzten warmen Tagen passt – ganz luftig und cremig, mit feinem Lavendelaroma. So ähnlich muss wohl Südfrankreich schmecken – nach Kräutern und Blumen, dazu eine leichte Brise vom Mittelmeer und das Summen der Bienen. Merkt man, dass wir schon wieder urlaubsreif sind?? Genießt die letzten Sommertage und habt ein schönes Wochenende!

Lavendel-Cheesecake mit weißer Schokolade Rezept Feed me up before you go-go-1

Lavendel-Cheesecake mit weißer Schokolade (für eine Springform mit ∅ 23 cm):

Für den Boden:

75 g Butter + etwas mehr zum Einfetten der Form
75 g Vollkornbutterkekse

Für die Masse:

3 EL getrocknete Lavendelblüten + etwas mehr für die Deko
50 g Schmand
200 g weiße Schokolade
200 g Mascarpone
200 g Ricotta
200 g Frischkäse
1 EL Zucker
2 Eier
Optional: 1 Msp. violette Lebensmittelfarbe

1. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder mit etwas Butter einfetten. Für den Boden die Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen. Die Kekse in einer Küchenmaschine oder einem Plastikbeutel fein zerkleinern. Keksbrösel und Butter gründlich vermischen, auf dem Boden der Springform verteilen und fest andrücken. Ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

2. Die getrockneten Lavendelblüten mit dem Schmand in einen kleinen Topf geben, gut verrühren und leicht erwärmen (nicht kochen!). Vom Herd nehmen und ca. 1 Std. ziehen lassen.

3. Den Ofen auf 150°C vorheizen. Die weiße Schokolade im Wasserbad vorsichtig zum Schmelzen bringen. Mascarpone, Ricotta und Frischkäse in einer Schüssel gut verrühren. Die geschmolzene Schokolade und den Zucker unterrühren. Dann die Eier einzeln hinzufügen und gut verrühren. Die Lavendel-Schmand-Masse einrühren. Wenn ihr dem Kuchen auch optisch einen Lavendelton verleihen wollt, rührt einfach einen kleinen Spritzer violette Lebensmittelfarbe unter den Teig. Auf den Geschmack hat das keinerlei Einfluss, sieht aber nett aus. Jetzt die Masse in die Springform füllen, glatt streichen und im Ofen auf mittlerer Schiene insgesamt ca. 45 Min. backen. Nach 30 Min. den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu braun wird. Den Kuchen im ausgeschalteten Ofen noch 1 Std. ruhen lassen. Dann am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit ein wenig Lavendelblüten dekorieren.

Das Rezept ist angelehnt an den Lavendel-Käsekuchen von Marian Keyes.

Lavendel-Cheesecake mit weißer Schokolade Rezept Feed me up before you go-go-3

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

15 Kommentare

  • Reply Julia

    Mon dieu, ein Traum in lila! Wunderschön anzuschauen und bestimmt auch sehr lecker… und da ich auch mehr als urlaubsreif bin, genau das Richtige 😉

    13. September 2015 at 16:51
    • Reply Kitty Wu

      Mais oui, très leckööör! 😉

      14. September 2015 at 23:28
  • Reply Tulpentag

    Oh lecker! Ich liebe Käsekuchen total. Mit Lavendel stell ich ihn mir sehr lecker vor 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    13. September 2015 at 16:55
    • Reply Kitty Wu

      Wir sind auch große Käsekuchen-Fans und haben schon einige Varianten probiert, doch der Lavendelgeschmack ist wirklich besonders. 🙂

      14. September 2015 at 23:31
  • Reply Mareike

    Der sieht fantastisch aus. Werde mir den Link gleich mal für meine Septemberlieblinge mitnehme 🙂

    13. September 2015 at 17:28
    • Reply Kitty Wu

      Oh, vielen Dank – das freut uns sehr!

      14. September 2015 at 23:31
  • Reply Krisi von Excusemebut...

    Wow die Farbe, da macht sich die Lebensmittelfarbe wirklich super!Sieht fantastisch auch!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    13. September 2015 at 19:17
    • Reply Kitty Wu

      Ja, die Farbe ist zwar optional, aber so ein kleiner Spritzer macht schon was her.

      14. September 2015 at 23:33
  • Reply Ela

    Ich liebe Lavendel, der Cheesecake würde mir sicher auch gut schmecken 🙂 Übrigens super mit der 23 cm Form – ich finde die Standard-Formen sind oft zu groß für Cheesecakes. Das ist uns zu zweit dann meist zu viel.
    Liebe Grüße,
    Ela

    15. September 2015 at 9:18
    • Reply Kitty Wu

      Ja, wobei der Kuchen echt ganz schön üppig daherkommt und auch eine 23-cm-Form noch ganz schön groß ist. Naja, unsere KollegInnen hat’s gefreut. 😉

      16. September 2015 at 21:13
  • Reply lcathrin

    Neuerdings bin ich echt ein Fan von Lavendel ☺️ hört sich Mega lecker an dein Rezept! Habe eben auch ein Lavendel Rezept gepostet, würde mich freuen wenn du es dir ansehen würdest 🙂

    26. September 2015 at 10:19
  • Reply Septemberlieblinge 2015 - Von Sünden und Schönheiten • Zuckerschnee

    […] Den ausergewöhnlichsten und schönsten Kuchen zugleich den ich bisher gesehen habe gibt es bei Sabrina von Feed me up before you go go https://feedmeupbeforeyougogo.wordpress.com/2015/09/13/ein-letztes-stueck-vom-sommer-lavendel-cheese… […]

    1. Oktober 2015 at 17:03
  • Reply pelli

    oooh, wie lecker. köstliches Rezept. Pelli [Sorry, den Werbelink haben wir an dieser Stelle entfernt^^]

    9. Oktober 2015 at 13:24
  • Reply Kathrin

    Ich bin so gespannt, nach einer mega Lavendelernte jetzt der Kuchen, allein das Auslecken des leeren Topfes mit der Füllung hmmmm zum dahinschmelzen… der Anschnitt des Kuchens erfolgt morgen bei Freunden! Tolles Rezept 1000 Dank!

    9. September 2017 at 18:24
    • Reply Sabrina

      Ach, das freut uns sehr, vielen Dank! <3 Ich hoffe, der Kuchen hat auch Anschnitt und Kostprobe gut überstanden. 🙂

      10. September 2017 at 13:56

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: