Folge uns:
Gegessen, Gekauft, Getestet, Getrunken

Brandnooz Box April

Letzte Woche trudelte die neue Brandnooz Box bei uns ein, doch irgendwie war immer so viel zu tun, dass sie kaum eines Blickes gewürdigt wurde. Am Wochenende wurde endlich ausgepackt und die Produktneuheiten mal genauer inspiziert.

Brandnooz_Box_April_2013-1

Und das war drin:

Valensina „Frühstücks-Nektar Orange-Maracuja mit Blütenhonig“ (1,59 € / Launchtermin Februar): Kannten wir schon und wurde bereits für gut befunden. Noch besser ist allerdings der Orange-Mango-Ananas-Saft, den es zur Zeit ziemlich häufig bei uns zum Frühstück gibt.

Aoste Stickado Hähnchen (1,99€ / Launchtermin Januar): Wurde gleich an Steffen weitergereicht, der dazu Folgendes zu sagen hat: Ach, das war Hähnchen? Ich glaube ich esse allgemein zu wenig Fleisch und Salami im Besonderen, als dass ich den Unterschied zu Schwein schmecken würde. Die Gewürze haben auf jeden Fall für den typischen Salamigeschmack gesorgt, die Wurst war zum Knabbern irgendwie ganz lecker und hat mich an meine dreiwöchige Wanderung durch Norwegen Mitte der 90er erinnert, wo es jeden Mittag eine Cabanossi zu essen gab. Dafür, dass ich eigentlich kein großer Wurst-Fan bin, fand ich die Fleisch-Stangen jedenfalls erstaunlich gut.

Livio „Thousand Island“-Salatdressing (1,29€ / Launchtermin April): Salatdressing machen wir eigentlich schon seit langer Zeit selbst, hatten aber im letzten Jahr von der eat&STYLE eine große Tüte Sylter Salatsoßen mitgebracht und die immer mal benutzt, wenn es schnell gehen musste. Da dieser Vorrat aufgebraucht ist, kommt die hier als Ersatz eigentlich gerade recht. Laut Werbezettel auch frei von Farb- und Konservierungsstoffen, na immerhin.

Big Babol „Green Apple“ (0,50€ / Launchtermin Januar): Ich gestehe, ich bin ein Kaugummi-Junkie. Ich habe immer einen parat, jede Handtasche ist bestens damit ausgerüstet, ohne Gummi geht’s nicht aus dem Haus. Was mich allerdings nervt, sind Kaugummis, die eine geschmackliche Halbbarkeitsdauer von ganzen 3 Minuten haben. Sorry, das bringt’s für mich nicht. Leider ist das auch hier der Fall – aber wenn man sich beeilt, kann man in den 3 Minuten unglaublich tolle Blasen machen. Ist ja auch was!

Oryza „10-Minuten-Reis“ (1,79€ / Launchtermin Februar): 10-Minuten-Reis? Irgendwie nicht wirklich aufregend, aber auch nicht schlecht, da unser Reisvorrat ohnehin gerade zur Neige geht.

Barilla „Pomodoro con Pomodori Datterini“ (1,99€ / Launchtermin April): Nudelsoße aus Datteltomaten mit Zwiebelstückchen und mediterranen Kräutern klingt schon mal nicht schlecht. Wird demnächst mal für einen Pasta-Quickie mit ins Büro genommen.

Reis-fit „Risbellis Vanille-Kokos“ (1,19€): Bei der Kombination Vanille und Kokos bin ich eigentlich immer die Erste, die hier schreit. Egal, ob in Form von Duschzeug, Putzmittel oder Kuchen. Doch in Verbindung mit Puffreis war ich skeptisch. Beim Öffnen der Tüte strömte mir ein künstlich riechender Raumduft entgegen, wahnsinnig appetitanregend war das nicht gerade. Geschmacklich überzeugen die Reiscracker leider noch weniger – ein extrem künstlicher Geschmack, der so gar nicht zum Puffreis passen möchte. Die Sorte „Apfel-Zimt“ kann ich mir da schon eher vorstellen.

Je eine Packung DeBeukelaer ChocOlé der Sorten „Milchschokolade“ und „Zartbitter“ (1,39€ / Launchtermin April): Die 80er haben angerufen und wollen ihre Mikados zurück. Gab’s (oder gibt’s die noch immer??) doch alles schon mal, diesmal allerdings in „getwisteter“ Variante. Geht geschmacklich aber völlig in Ordnung und knabbert sich schnell weg.

Holsten „extra herb“ (0,60€ / Launchtermin Februar): Biiiiiier! Aber leider extra herb, darauf stehen weder ich noch Steffen besonders. Aber zur Not machen wir eben Radler daraus – der Sommer wird ja hoffentlich noch kommen.

Thomy „Gratin Sauce für Lachs“ (1,39€ / Launchtermin September): Hm, solche Fertigsoßen konnten mich noch nie sonderlich begeistern. Und bei Fisch bin ich ja ohnehin raus. Steffen war davon aber ganz angetan und wird sie bald ausprobieren.

Print Friendly
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

8 Kommentare

  • Reply vivasunrise

    Jaaa, die Mikado gibt es noch und wurden früher sogar auch mal von Griesson/ de Beukelaer hergestellt, kommen jetzt aber durch Kraft Foods auf dem Markt. Schmecken aber wie ich finde, immer noch sehr gut. Wobei die gedrehte Variante auch eine Versuchung wert wäre. Vielleicht im direkten Vergleich mit den Mikados? 😉

    Ansonsten finde ich die Nudelsosse noch recht ansprechend. Was die Reiscracker angeht, hab ich früher wirklich gerne mal die mit Apfel-Zimt gegessen, aber Vanille-Kokos klingt schon ziemlich künstlich und süß..

    Viel Spaß beim weitertesten und ein schönes Wochendene!!

    10. Mai 2013 at 10:38
    • Reply Kitty Wu

      Oh, danke für die Info! Hm, also so ohne ganz direkten Vergleich würde ich behaupten, die schmecken tatsächlich gleich. Und ja, die Nudelsoße stelle ich mir auch ganz gut vor. Dir auch noch viel Spaß beim Testen! 😉

      10. Mai 2013 at 17:46
  • Reply giftmischerin86

    Was sagst du zu der Salatsoße? Ich hatte die mit Joghurt und hab sie nach dem ersten Versuch (der schöne Salatteller! So verseucht!!!) komplett in die Tonne geworfen… ekelhaft! Ich nehme zwar ab und zu wenns schnell gehen muss diese Tütchendressings, aber dieses Zeug hat mir echt den Magen verdreht 🙁 dafür nasche ich gerade die speudo-mikados 🙂 sind lecker 🙂 Grüßle Claudi

    10. Mai 2013 at 14:35
    • Reply Kitty Wu

      Huch, echt so schlimm? Hätte ich jetzt nicht gedacht. Wir haben die Soße bisher noch nicht probiert, aber ich muss ohnehin gestehen, dass ich kein großer Fan von Fertigsoßen bin. Na, aber immerhin schmecken die ChocOlés. 😉

      10. Mai 2013 at 17:50
      • Reply giftmischerin86

        ja, also ich kauf auch nie solche Flaschen-fertigsoßen und das hat mich absolut darin bestätigt! Ja, echt so schlimm, aber ihr habt eine andere Sorte, vielleicht ist die besser? Auch die konsistenz… so… krümelig und bröckelig, hab schon überlegt ob sie einfach nichtmehr gut war 🙁

        Jaaa.. ChocOles… wollt ich gar nicht teilen… hab ich aber trotzdem 🙂

        10. Mai 2013 at 18:40
  • Reply prostmahlzeit

    Ihr habt mich überzeugt, ich muss die Box bestellen. Danke für den Tipp! 🙂

    11. Mai 2013 at 12:49
    • Reply Kitty Wu

      Oh, freut mich! 🙂 BloggerInnen bekommen die Box übrigens schon für 4,99€ – nur zur Info.

      11. Mai 2013 at 13:11

    Hinterlasse einen Kommentar

    *

    %d Bloggern gefällt das: