Folge uns:
Gebacken

Post-Weihnachts-Spiralkekse – Willy-Wonka-Style

Spiralkekse_neu-1

Endlich sind wir aus unserem dreitägigen Fresskoma erwacht – ziemlich übermüdet und mit gefühlten 15 Kilo mehr auf den Hüften. Damit der Übergang aus der Post-Weihnachtsmüdigkeit in die Umsetzung der guten Vorsätze fürs nächste Jahr nicht ganz so schwer fällt, werden in den nächsten Tagen noch ein paar bunte Keksreste vertilgt, die gleichzeitig auch die 361 Tage bis zum nächsten Weihnachtsfest etwas verkürzen: knallig rote Spiralkekse im Weihnachtsmäntelchen. Inspiriert durch die Vielzahl an spiral cookies auf Pinterest, habe ich mich auch an diese lustigen Röllchen gewagt und konnte dabei endlich mal die Bourbon-Vanillemühle zum Einsatz bringen.

Beim Backen hatte ich sofort Willy Wonka und seine Oompa Loompas vor Augen, die singend in ihrer Fabrik riesige Teigrollen zu bunten Plätzchen verarbeiten. Leider hatte ich keine kleinen Helferlein zur Hand und musste die verschiedenfarbigen Teigplatten selbst aufeinanderschichten und zum Bedauern sämtlicher Anwesenden auch selbst singen.

Spiralkekse-5

Spiralkekse (für ca. 2 Bleche):

115 g Butter
220 g Zucker
1 Ei
etwas Vanille aus der Vanillemühle (oder 1 TL Vanillearoma)
1 Prise Salz
240 g Mehl
½ TL Backpulver
1 TL rote Lebensmittelfarbe
kleine bunte Zuckerperlen (z.B. Christmas-Nonpareilles von FunCakes)

1. In einer Schüssel Butter und Zucker cremig rühren. Ei und Vanille dazugeben und alles gut verrühren. Backpulver und Salz mit dem Mehl vermischen und nach und nach unter die Eimasse rühren.

2. Den Teig in zwei Hälften teilen und eine Hälfte mit Lebensmittelfarbe einfärben. Beide Teige jeweils zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Min. im Kühlschrank lagern.

3. Beide Teigkugeln jeweils zwischen Backpapier etwa gleich groß ausrollen. Dann eine Teigplatte auf die andere setzen und gemeinsam vorsichtig zu einer Rolle aufrollen. Zur besseren Verarbeitung die Teigrolle halbieren. Die Zuckerperlen auf einen Teller oder in eine große Schale geben und die Teigrollen darin einige Male hin- und herrollen, bis sie gleichmäßig beperlt sind. Die Teigrollen dann in Frischhaltefolie noch einmal für 45 Min. in den Kühlschrank packen.

4. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die gekühlten Rollen in gleichmäßige Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Etwa 8 bis 10 Min. backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind. Auf einem Gitter komplett abkühlen lassen.

Spiralkekse-1-2

Und was passiert jetzt? Bei uns zumindest nicht viel. Der Elan reicht gerade mal dazu aus, aufs Sofa zu krabbeln und die Beine hochzulegen. Dann nur noch einen Film einschalten (z. B. diesen) und beim Vanillekekseknabbern vom Familientrubel der letzten Tage erholen! Sieht euer Post-Weihnachtsprogramm ähnlich „aktiv“ aus, oder habt ihr euch schon wieder vollständig regeneriert?

Print Friendly
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

4 Kommentare

  • Reply Julia

    Ooooh… die sind ja hübsch! Ich hatte eigentlich gar nicht so viele Plätzchen dieses Jahr… ts, das muss sich nächstes Jahr ändern… mein Weihnachtsprogramm sah bis heute Eurem sehr ähnlich (heute stand ein Ausflug auf dem Programm) aber ab morgen werde ich mich nicht mehr vom Sofa kugeln 🙂
    Liebe Grüße!
    Julia

    28. Dezember 2012 at 19:29
    • Reply Kitty Wu

      Bei uns gab es dieses Jahr auch echt wenig Plätzchen und das eigentliche Adventsbacken wurde erst ein paar Tage vor Weihnachten gestartet … irgendwie schlechtes Zeitmanagement 🙁
      Dann hoffe ich, dass du heute einen entspannten Gammeltag hattest! Wir haben das Sofa heute tatsächlich mal verlassen, aber nur um im nächsten Kinosessel zu versacken …

      29. Dezember 2012 at 23:44
  • Reply Divya

    Mmmmh, die sehen ja richtig lecker aus, irgendwie Zuckergussartig! Und sie erinnern mich wirklich an Willy Wonka, hihi.

    29. Dezember 2012 at 0:36
    • Reply Kitty Wu

      Und der Ohrwurm von sämtlichen Oompa-Loompa-Liedern bohrt sich bei jedem Bissen stärker ein 😉

      29. Dezember 2012 at 23:46

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: