Folge uns:
Gebacken

Backen mit Martha

Martha Stewart, der Inbegriff der American Housewife, hat offensichtlich ihren Gefängnisaufenthalt sehr sinnvoll genutzt! Aus dem Knast kam sie mit vielen schönen Backideen – einige davon hat sie in dem grandiosen Buch „Martha Stewart’s Cupcakes“ versammelt. Der beste Mensch der Welt hat mir kürzlich dieses kleine Wunderwerk geschenkt, das mein Cupcake-Herz im Sturm eroberte. Allein beim Durchblättern steigt mit jeder Seite der Speichelfluss, und man kann sich gar nicht entscheiden, welche man zuerst backen soll. Vom unkomplizierten Basic-Cupcake bis zum Profi-Themen-Törtchen findet man einfach alles darin! Das Buch ist allerdings bisher nicht auf Deutsch erschienen, daher müssen die Maßeinheiten vom amerikanischen Chaos  ins metrische System umgerechnet werden. Das ist anfangs etwas nervig, man gewöhnt sich jedoch recht schnell daran.

Gleich zweimal habe ich in letzter Zeit Marthas Cupcakes nachgebacken. Als bekennende Möhren-Liebhaberin fiel die Wahl zunächst auf die „Carrot Cupcakes“, gestern gabs dann nach stundenlangem Betteln des Mannes die „Raspberry Marble Cheesecakes“. Hier ein paar Fotos …

Lecker Möhrchen à la Martha; etwas weniger Zucker tuts allerdings auch, denn die Rezepte sind offensichtlich auf amerikanische „sweet teeth“ ausgerichtet!

Ofenfrisch und bereit fürs Frosting.

Die Möhren-Armada – natürlich handgefärbt und -geknetet aus Marzipan!

Die fertigen Cakes mit Vanilla-Cream-Cheese-Frosting – YUM!

Fazit: Super Rezept, das leicht gelingt und Bombe schmeckt!

Nach dem überaus leckeren Ergebnis des ersten Backgangs, folgten gestern die „Raspberry Marble Cheesecakes“ mit Butterkeksboden.

Die Cupcakes erhalten vor dem Backen einen „Swirl“ aus frischem Himbeermark.
 
Das Blech mit den Küchlein wird dann 20-30min im Wasserbad gebacken

Fazit: Locker cremige Käseküchlein, die leider etwas einfallen, aber geschmacklich top sind!

 

Das Martha-Experiment wird in den nächsten Wochen auf jeden Fall fortgesetzt – auf der To-bake-Liste stehen schon die „Chai-Tea-Mini-Cupcakes“ und im Amazon-Warenkorb befindet sich bereits das nächste vielversprechende Backbuch aus Marthas Reihe: Martha Stewart’s New Pies and Tarts.

Martha Stewart’s Cupcakes: 175 Inspired Ideas for Everyone’s Favorite Treat. Clarkson Potter, New York 2009. 14,95€
Print Friendly
Teilen:
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

1 Kommentar

  • Reply On goes the cupcake madness « feed me up before you go-go

    […] angekündigt, mussten nach den ersten beiden Backerfolgen dank Marthas Hilfe nun auch das neue Mini-Muffin-Blech […]

    31. März 2012 at 9:35
  • Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: